Zuliefermarkt PAM Berlin an Hildebrandt & Bartsch veräußert

PAM Berlin

Das Traditionsunternehmen PAM Berlin geht einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunftssicherheit. Gründer und Firmenchef Paul Möllemann-Breitenfeld hat die Firma im Rahmen der Unternehmensnachfolge verkauft, bleibt aber weiterhin an der Spitze der Firma. Neuer Eigentümer ist die Hildebrandt & Bartsch GmbH & Co. KG.

Anzeige

Paul Möllemann-Breitenfeld bleibt als Geschäftsführer für die PAM Berlin tätig. „Ich freue mich, mit der Hildebrandt & Bartsch GmbH & Co. KG einen traditionsreichen, erfahrenen und finanzstarken Partner gefunden zu haben“, so Paul Möllemann-Breitenfeld. „PAM Berlin ist seit 35 Jahren flexibler und zuverlässiger Qualitätspartner der gehobenen Sterne-Hotellerie und Industrie. Daran wird sich unter dem neuen Eigentümer nichts ändern. Er steht für umfangreiche Erfahrungen und zugleich Innovation in der Branche, wovon PAM profitieren wird.“

Der Geschäftsführende Gesellschafter der Hildebrandt & Bartsch GmbH & Co. KG, Kai Kruse, zu der Übernahme: „Wir freuen uns, mit PAM Berlin ein modernes und finanziell gesundes Unternehmen mit hochmotivierten Mitarbeitern an unserer Seite zu haben. Mit den Erfahrungen beider Unternehmen sind wir in der Lage, unsere Kunden im gehobenen Segment der Hotellerie und Industrie zukünftig noch besser zu versorgen.“

Die Hildebrandt & Bartsch GmbH und Co. KG ist seit 1921 der Versorgungsexperte für gewerbliche Kunden in Berlin/Brandenburg. Zu den Kundengruppen gehören das Gesundheitswesen, die Industrie, Gebäudereinigung ebenso wie die Hotellerie, Gastronomie und Cateringunternehmen.

Anzeige