L’Art de VivreGastgeber/in des Jahres gesucht

Fotolia

Am 10. Oktober treffen sich im Hotel Palace Berlin Teilnehmer aus ganz Deutschland sowie je ein Teilnehmer aus Italien und Österreich zum Jury-Wettbewerb „Preis für große Gastlichkeit 2016“. Veranstalter ist die Vereinigung L’Art de Vivre e.V. in Kooperation mit zahlreichen Partnern.

Die Finalisten werden zum Pressefototermin mit Urkundenübergabe an alle Teilnehmer um 16 Uhr bekannt gegeben. Zunächst müssen sich die zwölf Teilnehmer jedoch verschiedenen praktischen Prüfungen, einem schriftlichen Test und einem Jurygespräch unterziehen. Sechs von ihnen gehen am Abend ins Finale, einem Drei-Gang-Wettbewerbsdinner für etwa 30 Personen. Wichtig sind dabei der kompetente Service am Tisch des Gastes, Teamgeist, Führungspotenzial, Fachwissen sowie Gastgeberqualitäten.

Der Verein L’Art de Vivre e.V., Initiator und Veranstalter des Wettbewerbs, besteht seit 30 Jahren; ihm gehören Gastgeber und Spitzenköche aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz an. Der „Preis für große Gastlichkeit“ wird seit 2010 einmal im Jahr verliehen. Die zwölf Teilnehmer des Endausscheids, die aufgrund des Vortests nominiert wurden, sind Servicemitarbeiter aus Gastronomie und Hotellerie im Alter bis 35 Jahre. Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens ein volles Jahr Berufserfahrung.

Weitere Informationen finden sich unter: Preis für große Gastlichkeit

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here