Romantik Hotels & Restaurants AGWertvolle Gesprächspartner

Seit gut einem Jahr sind sie bereits im Einsatz: die Romantik Botschafter. Die Ansprechpartner fördern nicht nur die Kommunikation zwischen der Geschäftsstelle der Romantik Hotels & Restaurants, den Hoteliers und der Mitarbeiter, sondern vermitteln auch die Romantik Philosophie.

Anzeige

Eine Kooperation wie die Romantik Hotels & Restaurants lebt vom Engagement und der Begeisterung der Hoteliers, aber auch der Mitarbeiter. In den mehr als 200 Häusern in zehn Ländern Europas sind das circa 7500 »gute Geister«, die sich täglich sichtbar oder unsichtbar um die Belange und das Wohlbefinden der Gäste kümmern. Aber wie erreicht man diese Mitarbeiter? Wie kann man sie mit aktuellen Informationen der Kooperation versorgen?

Der Arbeitskreis »Mitarbeiter finden – Mitarbeiter binden«, bestehend aus mehreren Romantik Hoteliers, hat sich unter anderem mit dieser Frage beschäftigt und vor gut einem Jahr das Projekt »Romantik Botschafter« ins Leben gerufen. Maria Welling vom Wellings Romantik Hotel zur Linde in Moers erklärt: »Der Botschafter ist Sprachrohr und Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle in Frankfurt, dem Hotelier und den Mitarbeitern.« Damit hilft er dem Hotelier, der vor allem in Familienbetrieben – wie sie die Romantik Hotels sind – stark in das Tagesgeschäft eingebunden ist und unterstützt ihn bei der Vermittlung der »Romantik Philosophie«. Er ist zuständig für die Pflege des Romantik InfoBoards, beantwortet Fragen rund um die Kooperation, koordiniert die Teilnahme sowohl an Romantik-Schulungen als auch am Azubi-Austausch und hilft seinen Kollegen dabei, Aufenthalte in anderen Romantik Hotels zu Sonderkonditionen zu buchen.

Regelmäßiger Austausch

Gerade haben sich die Romantik Botschafter zum zweiten Mal getroffen. Petra Grimm, Ansprechpartnerin zum Thema Botschafter in der Romantik Geschäftsstelle, ist vom Engagement und vom Stolz der Botschafter begeistert. »Sie werden tatsächlich als Ansprechpartner vor Ort von allen Kollegen wahrgenommen – von der Küchencrew bis zum Zimmermädchen, vom Azubi bis zum Romantik Hotelier. In den Hotels wurden zum Teil regelmäßige Treffen der Mitarbeiter organisiert, der Austausch auf regionaler Ebene, zum Beispiel unter den Hausdamen, wurde gefördert.« Wenke Schniegler, Direktionsassistentin und Botschafterin im Romantik Hotel Dorotheenhof in Weimar, berichtet, dass sich innerhalb kürzester Zeit die Kommunikation zu Romantik im Hotel spürbar intensiviert hat. Und, wie sollte es anders sein, wenn es um Kommunikation und »Netzwerken« geht, gibt es bereits eine Facebook-Gruppe, die sich regelmäßig austauscht.

Auch aus Sicht der Geschäftsstelle haben sich die Romantik Botschafter schnell zu wertvollen Gesprächspartnern entwickelt. »Sie geben uns ein offenes Feedback zu Projekten und deren Umsetzung im Hotel-Alltag, entwickeln aber auch eigene Ideen«, erklärt Petra Grimm. Und Maria Welling fügt hinzu: »Zumindest in den deutschsprachigen Romantik-Ländern soll der Botschafter bald eine selbstverständliche Kommunikations-Unterstützung für den Hotelier sein.«

 

Diesen Beitrag teilen: Facebook Twitter More...

Anzeige