Wellnessreport 2019 Frankfurt, Berlin und Hamburg führen Städteranking an

Die drei Metropolen führen die Liste der Top-Wellnessstädte im aktuellen Wellnessreport 2019 von Travelcircus in Kooperation mit dem Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) an. Darüber hinaus wird im Report dokumentiert, dass 27 Prozent mehr Wellnessreisen als im Vorjahr unternommen wurden.

Im Vorwort der Studie stellt Michael Rabe, Generalsekretär des BTW, die wachsende Bedeutung des Wellnessurlaubs heraus. So finden von den 14,7 Mio. Wellnessreisen pro Jahr beispielsweise zwei Millionen in sogenannten Day Spas statt und rund 6,7 Mio. Reisen werden in Thermal- und Erlebnisbäder unternommen. Dabei werden 1,2 Mrd. Umsatz von 2,7 Mio. Reisenden erbracht.

„Das Ergebnis zeigt, dass Großstädte nicht nur zum Wohnen für viele Menschen aus Deutschland und der Welt großes Anziehungspotenzial haben, sondern auch eine wichtige Rolle für den Deutschlandtourismus spielen. Wellnesstourismus ist dabei nur einer von vielen sehr unterschiedlichen Aspekten im boomenden Sektor Städtereisen.”, so Rabe.

Im Rahmen des Rankings der Wellnessstädte untersuchten Travelcircus und BTW unter anderem, wie hoch der Anteil der Wellnessunterkünfte im gesamten Angebot der Stadt ist und viele Unterkünfte vor Ort ein “Spa- und Wellnesscenter” im Angebot haben. Frankfurt, Berlin und Hamburg führen die Liste der Top-Wellnessstädte an. Nachzulesen ist der gesamte Report hier.