Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start People & Brands Brands Weinanbau als neues Geschäftsfeld: Althoff Hotels übernimmt Gut bei Offenburg

Weinanbau als neues GeschäftsfeldAlthoff Hotels übernimmt Gut bei Offenburg

Der Zweckverband der Stadt Offenburg und des Ortenaukreises hat das Weingut Schloss Ortenberg an ein Tochterunternehmen der Althoff Gruppe verpachtet. Damit will Althoff Hotels ein neues Geschäftsfeld erschließen.

Ab April 2021 übernimmt eine Beteiligungsgesellschaft der Gruppe das Weingut, wie das Unternehmen weiter mitteilt. Sie wird das 45 Hektar große Gut im Rahmen eines langfristigen Pachtvertrags betreiben.

„Qualitätsgastronomie ist eine der Säulen der Althoff Hotels und nichts rundet herausragende Kulinarik besser ab als ein gutes Glas Wein. Die Pachtung des Weinguts Schloss Ortenberg ist deshalb für unser Genuss-Portfolio die optimale Ergänzung“, erklärt Thomas H. Althoff, Gründer der Althoff Hotels und als Chairman of the Board zuständig für die Bereiche Strategie und Development.

Synergien von Hotel- und Weinbranche nutzen

Die beiden Partner sehen eigenen Angaben zufolge in der Zusammenarbeit gute Möglichkeiten, um Synergien aus Hotellerie, Gastronomie und der Weinbranche zu nutzen. Außerdem wollen sie so die Position des Weinguts stärken und ausbauen.

Das Weingut in der Nähe von Offenburg ist das größte kommunale Weingut Deutschlands, so das Hospitality-Unternehmen. Blauer Spätburgunder und Riesling sind die dominierenden Rebsorten in den Weinbergen des Betriebs.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link