Videospiel-Pionier Erstes Atari-Hotel in der Entwicklung

Rendering des ersten Atari Hotels. (Bild: Atari)

Bereits in den kommenden Monaten soll der Baustart erfolgen: In Phoenix will der Atari Interactive-Konzern damit beginnen, künftig auch im der Hospitality Industry Geld zu verdienen. Acht Themenhotels sind geplant – natürlich nicht ohne das passende Equipment für Gamer.

Anzeige

Mit einem Vertrag über die Entwicklung von acht US-Hotels der Marke Atari markiert das Unternehmen jetzt seinen Vorstoß in die Hotellerie. Ein entsprechender Lizenzvertrag mit dem US-Immobilienentwickler True North Studio und der GSD Group wurde jetzt bekanntgegeben.

„Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit der GSD Group und True North Studio die ersten Hotels der Marke Atari in den USA zu bauen. Gemeinsam entwickeln wir einen Raum, der viel mehr als nur eine Bleibe ist “, sagte Fred Chesnais, CEO von Atari.

Die Bauarbeiten in Phoenix beginnen Mitte 2020. Weitere Hotels in Austin, Chicago, Denver, Las Vegas, San Francisco, San Jose und Seattle sind geplant. Die “Video game-themed Destination” wird Plätze mit VR- und AR-Spielen bieten, zudem werden an einigen Standorten Veranstaltungsorte und Studios für E-Sport-Veranstaltungen eingerichtet.

Hinzu kommen in den Hotels Tagungs- und Gemeinschaftsräume, Restaurants, Bars, eine Bäckerei, ein Kino und ein Fitnessstudio.

Atari wolle als Vorreiter in der Spieleindustrie Pionierarbeit für ein “auf­re­gen­des neues Konzept” werden, heißt es seitens des Unternehmens.

Anzeige