Vertrieb HRS und Accor intensivieren Zusammenarbeit

Die Marktdominanz der Online-Buchungsportale nimmt im Hotelvertrieb weiter zu. Zu diesen Ergebnissen kommt eine vom Hotelverband Deutschland (IHA) beauftragte Studie des Instituts für Tourismus der Fachhochschule Westschweiz Wallis, an der sich über 1.400 Hotels in Deutsch-land beteiligt haben (Bild: Fotolia.com - junce11)

Der Hotelkonzern und das Kölner Buchungsportal haben eine mehrjährige strategische Vereinbarung unterzeichnet. Das Ziel: ein verbesserter Direct Connect der HRS-Firmenkunden zu den Accor-Unterkünften.

Anzeige

HRS-Firmenkunden erhalten auf diesem Weg Zugang zu den besten Preisen und flexiblen Buchungsbedingungen von Accor-Hotels weltweit. „HRS hat enorme Fortschritte beim Ausbau seiner direkten Beziehungen zu den multinationalen und regionalen Unternehmen gemacht, mit denen Accor sein Volumen steigern will“, sagt Markus Keller, Senior Vice President of Global Sales bei Accor. „Die datengetriebene Denk- und Arbeitsweise von HRS passt zunehmend zu unserem Ansatz, wie wir mit Unternehmenskunden arbeiten.”

Veit Fuhrmeister, Senior Vice President DACH von HRS, ergänzt: „Abgesehen davon, dass wir im Bereich der Ratenverhandlung mit Firmen enger mit Accor kooperieren werden, liegt ein ganz klarer Vorteil auf dem Direct Connect zu Accor. Damit greifen Reiseverantwortliche in Unternehmen und Geschäftsreisende effizienter auf Raten, Zusatzleistungen und Vertragsbedingungen von Accor zu.“

 

Anzeige