Verhandlung von Hotelraten ausgelagertAmazon und HRS kooperieren

HRS unterstützt künftig Amazon. (Bild: HRS Group)

Amazon setzt ab 2019 auf den Hotellösungsanbieter für Firmenkunden HRS. Die Firma soll das globale Reiseprogramm optimieren.

Einer offiziellen Mitteilung zufolge wird Amazon die weltweite Verhandlung von Hotelraten für seine Geschäftsreisen ab 2019 an HRS auslagern. Die mehrjährige Vereinbarung sieht auch vor, dass Amazon weitere HRS-Lösungen einsetzen kann, um das globale Hotelprogramm zu verbessern. „Wir haben viele Optionen geprüft, um maximale Leistung für unsere globalen Hotelausgaben zu erzielen. HRS ist unsere Wahl, da sie mit der zentralen Verhandlung von Firmenraten und optionalen weiteren Services unser Hotelprogramm am besten optimieren können“, so das Travel Team von Amazon.

HRS habe das Team unter anderem mit dem Einsatz künstlicher Intelligenz entlang der Prozesskette vom Sourcing, über die Ratenprüfung sowie beim Such- und Buchungsprozess überzeugt. “Da Amazon weltweit wächst, ist zudem die Präsenz von HRS in all unseren Kerndestinationen von strategischer Bedeutung, um für uns wettbewerbsfähige Raten in Business Hotels zu verhandeln“, heißt es in der Mitteilung.