Ulrich Schweitzer verabschiedet sich in den Ruhestand

Der scheidende Direktor des Dorint Parkhotel Mönchengladbach und Leiter Unternehmensentwicklung der Neue Dorint GmbH, Ulrich Schweitzer, freut sich auf den Ruhestand. (Bild: Alois Müller, Dorint Hotels & Resorts)

Nach 35 Jahren bei Dorint geht mit Ulrich Schweitzer einer der dienstältesten Führungskräfte in den Ruhestand. Seine Karriere hat im Jahr 1981 seinen Lauf genommen.

Anzeige

Als Direktions-Assistent und F&B Manager hat Ulrich Schweitzer 1981 seine Karriere bei Dorint begonnen, damals im Dorint Parkhotel Mönchengladbach. Schon ein Jahr später stieg der gebürtige Hesse zum Direktor des Hauses auf. 1990 avancierte Schweitzer zum Direktor Personalentwicklung der Dorint Kette bevor er ab 2003 unter anderem die Positionen als Leiter Projektentwicklung sowie als Produktgruppenleiter für Dorint Novotel und ab 2005 als Regionaldirektor Multimarke/Ibis Hotels der Accor Hotellerie bekleidete.

Ralf Münchhalfen ist der Nachfolger

Von 2007 bis 2016 vertrat Ulrich Schweitzer die Neue Dorint GmbH als Prokurist und war von 2010 bis 2016 Leiter der Dorint Unternehmensentwicklung. In Mönchengladbach leitete er das Haus als Direktor wieder ab 2014. Nun sei der ausgewiesene Hotelspezialist nach insgesamt 50 Jahren im Gastgewerbe offiziell am 30. November 2016 in den Ruhestand gegangen. „Von ganzem Herzen bedanken wir uns für das große Engagement, die unermüdliche Einsatz- und Gestaltungskraft und nicht zuletzt die Treue zu Dorint, womit Ulrich Schweitzer ganz wesentlich zur erfolgreichen Weiterentwicklung des Unternehmens beigetragen hat“, betont Olaf Mertens, Geschäftsführer Neue Dorint GmbH. Als neuer Mann führt seit Mitte November 2016 Ralf Münchhalfen das Dorint Parkhotel Mönchengladbach, der seinerseits zuvor im Dorint Hotel Köln Junkersdorf stellvertretender Direktor war.

Dorint Parkhotel Mönchengladbach

Das Dorint Parkhotel Mönchengladbach liegt im Herzen, der Stadt umgeben von einem ruhigen Park. Das Vier-Sterne-Hotel bietet 145 hell und modern eingerichtete Zimmer sowie zwölf Studios und eine Suite. Entspannung verspricht die hoteleigene Spa-Landschaft mit Schwimmbad, Dampfbad, Sauna und Fitnessclub. Frische regionale Spezialitäten genießt man im Restaurant mit Sommerterrasse. Die Bierstube, Bar und rustikale Weinstube runden das kulinarische Angebot ab. 15 Tagungsräume für bis zu 150 Personen sowie fünf Banketträume für bis zu 200 Personen geben jeder Veranstaltung – von der Familienfeier bis zum Kongress – den richtigen Rahmen.

Anzeige