ÜbernahmeHotel Denner bekommt neuen Pächter und neues Konzept

Nach 20 Jahren übergibt Reiner Raschke sein Hotel Denner an Dieter Hölle von der Academy Group Hotels & Restaurants. (Bild: Academy Group Hotels & Restaurants)

Nach mehr als 20 Jahren übernimmt der Bayrische Hof in Heidelberg das benachbarte Hotel Denner. Es soll das erste Self-Check-in-Hotel der Stadt werden.

Neuer Pächter wird die Academy Group Hotels & Restaurants, zu der auch der Heidelberger Bayrische Hof gehört, das 19-Zimmer-Hotel Denner. Auch die drei Mitarbeiter werden übernommen. „Wir erhoffen uns durch die räumliche Nähe Synergieeffekte in den Bereichen Rezeption und Housekeeping. Zudem haben wir die Möglichkeit, durch Cross-Selling ein weiteres Angebot zu haben, wenn der Bayrische Hof oder das Hotel Denner ausgebucht sind.“, sagt Dieter Hölle, Geschäftsführer der Academy Group.

Gleichzeitig wird in beiden Hotels mit den Software-Tools von Hotelbird die Digitalisierung voran gebracht. „Wir werden das Hotel Denner als Heidelbergs erstes und einziges Voll-App-basiertes Hotel etablieren bei dem den Gästen vom Check-in, digitalen Zimmerschlüssel, der Gästemappe über die Rechnungsstellung samt Zahlung, bis hin zur Zeitung alles auf das Smartphone geliefert wird.“

Von Januar bis einschließlich Februar schließt das Hotel Denner, das seinen Namen behalten wird, für Renovierungsarbeiten. In dieser Zeit werden Eigentümer und neuer Pächter rund 200.000 Euro investieren für die Erneuerung der Dielenböden, neuer Badeinrichtung sowie einem neuen Anstrich. Auch die Zimmer, die bisher sehr individuell gestaltet waren, werden mit zeitgemäßen, modernen Möbeln ausgestattet.

Die Neueröffnung ist im März 2019 geplant. Hoteldirektorin beider Hotels ist Verena Nicklas vom Bayrischen Hof. Eröffnet wurde das Hotel Denner 1998 von Reiner Raschke, der es seitdem konstant führte. Mit der Übernahme läutet er seinen Ruhestand ein. „Ich bin erleichtert, dass ich den passenden Nachfolger gefunden habe – das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich und eine sehr gute Lösung für alle“, sagt der 68-Jährige. Allerdings betreibt er weiterhin mit seiner Frau Sabine das Hotel Monpti mit 14 Zimmern in der Heidelberger Altstadt.