ÜbernahmeScandic integriert finnische Restels-Hotels

© Restel

Die Scandic Hotels Group übernimmt die Hotels von Restel in Finnland – für 114,5 Millionen Euro. Damit wächst die Gruppe um 43 Häuser und wird der größte Hotelbetreiber in dem skandinavischen Land.

230 Häuser gehören bislang zu Scandic, 28 davon in Finnland. Restel betreibt derzeit 43 Hotels in Finnland – sieben davon haben Franchiseverträge mit der InterContinental Gruppe, der Rest läuft unter der Marke Cumulus. Alle Häuser sollen früher oder später unter Scandic-Markennamen betrieben werden.

Für Scandic sei der Deal ein Schritt in die richtige Richtung und verhelfe zu einer starken Präsenz in Finnland, so Frank Fiskers, CEO und Präsident der schwedischen Gruppe. In den kommenden Jahren stehe das weitere Wachstum auf dem Plan, Das Rebranding der bisherigen Restel-Hotels könnte den Umsatz deutlich erhöhen, während durch die Zusammenlegung der Verwaltung Kosten eingespart werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here