Tribe Hotels Accor launcht Lifestyle-Brand im Midscale-Segment

Tribe Hotels
Mit Tribe launcht Accor eine neue Marke im Midscale-Segment. (Bild: Accor)

Der französische Konzern baut sein Portfolio weiter aus und lanciert mit Tribe eine neue Lifestyle-Marke. Ein Hotel ist bereits eröffnet, zehn weitere befinden sich in der Pipeline. Überdies blickt Accor auf ein Rekordjahr in puncto Hotelentwicklungen zurück.

“Tribe möchte Reisende mit einem originellen und aufregenden Angebot überraschen, das sich eher auf den Stil als auf den Preis konzentriert.” – Mit diesem Statement führt Accor seinen neuen Brand ein, der überdies “das traditionelle Hotelerlebnis umgestaltet” und “die Erwartungen und Anforderungen der Kunden auf bahnbrechende Weise erfüllt”. Fest steht, dass Accor mit Tribe einen weiteren Lifestyle-Brand für das Midscale-Segment ins Boot geholt hat. Mit Jo&Joe, 25hours und Mama Shelter hatten sich die Franzosen bereits zuvor in diesem Segment sehr gut aufgestellt.

Ein Tribe Hotel befindet sich mit dem Haus im australischen Perth bereits im Portfolio, weitere zehn Hotels sind in der Pipeline, darunter ein 290-Zimmer-Haus in Glasgow, das noch in diesem Jahr an den Start gehen soll. Darüber hinaus steht Accor weltweit in Verhandlungen mit 50 weiteren Tribe-Projekten.

Rekord über Rekord in 2018

Über 100.000 Zimmer hat Accor im vergangenen Jahr neu eröffnet, fast 200.000 Zimmer in 1118 Hotel befinden sich in der Pipeline. Diese und weitere Bestwerte päsentierte Accor im Rahmen des IHIF in Berlin. So verzeichnete der Konzern mit fast 500 Hotels, die 2018 unterzeichnet wurden, ein Rekordergebnis. Das Accor-Portfolio umfasst derzeit 4800 Hotels mit 704.000 Zimmer in über 100 Ländern.

Gaurav Bhushan, Chief Development Officer bei Accor: „Erst vor einem Jahr hat Accor seine internationale Präsenz durch den symbolischen Meilenstein von 100 Ländern gefestigt. Nie in seiner Geschichte hatte Accor so viele Hotels wie im Jahr 2018 eröffnet.”