The Chedi AndermattJapan-Restaurant auf 2.300 Metern Höhe geplant

Kulinarik-News aus dem The Chedi Andermatt: Das hauseigene Sterne-Restaurant „The Japanese“ bekommt einen hochkarätigen Ableger auf dem Andermatter Hausberg Gütsch. Es soll das höchstgelegene japanische Restaurant der Schweiz werden.

Anzeige

Der Startschuss für das F&B-Outlet unter der Leitung von Executive Chef Dietmar Sawyere fällt mit der Wintersaison 2019/2020. Weil das “The Japanese Restaurant” im Hotel als eines von nur zwei japanischen Restaurants in der Schweiz mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde, sind die Ansprüche von Chef Sawyere auch für das „The Japanese by the Chedi Andermatt“ hoch.

Für den Bau des Restaurants auf 2.300 Metern Höhe mit Blick auf den Gotthard zeichnet die Londoner Architektin Christina Seilern verantwortlich. Elegant-alpine Architektur und offenen Feuerstellen sollen dem Raum ein behagliches Ambiente verleihen. Das “The Japanese by The Chedi Andermatt” soll ganzjährig geöffnet sein und wird über 44 Innensitzplätze sowie eine Terrasse mit insgesamt 45 Außensitzplätzen verfügen. „Mit unserem japanischen Restaurant auf dem Gütsch Berg wollen wir das einzigartige Konzept des ‘The Japanese’ zum höchstgelegenen japanischen Restaurant weiterentwickeln“, so Dietmar Sawyere.

Anzeige