TestfahrtSchick und schlank...

… und zu Recht prämiert: der Opel Astra Sports Tourer 

Anzeige

Wer unters Blech schaut sieht:

Opel hat sich von der Konzernplattform getrennt. Hat Ballast abgeworfen und das Konzept Frontantrieb plus Quermotor perfektioniert. Das bringt fühlbar mehr Raum, mehr Bequemlichkeit beim Einsteigen und Beladen und auch mehr Zuladung. Hinzu kommen neue Motoren, ein schickes Design und der Titel »Auto des Jahres 2016«. Innen ein übersichtliches Cockpit, handsympathische Materialien, eine logische Bedienung und gute Seriensitze – den Aufpreis fürs Spezialgestühl (685 Euro) kann man sich getrost sparen. Was nicht in die Türablagen passt, nimmt das Handschuhfach auf – und für heiklere Dinge gibt es ein Geheimfach unter dem Kofferraumboden. Sehr praktisch sind die seitlichen Schienen und Trennnetze zum Aufpreis von 125 Euro. 

Opel motorisiert den Astra Sports Tourer mit neuentwickelten Benzin- und Dieselmotoren, deren Normverbräuche zwischen 3,5 und sechs Litern liegen. Die Benziner sind sparsam, der 1,0 DI-Turbo (ab 19.360 Euro) schafft sogar die Effizienzklasse A. Unser flotter 1,4 DI-Turbo (Normverbrauch: 4,9 Liter) genehmigte sich auf der Straße akzeptable 7,3 Liter. Der Vierzylinder zeigt Laufkultur, beschleunigt rasant und bringt schon im Grundmodell Berganfahrhilfe, Dachreling, Klimaanlage, Zentralverriegelung und eine verstellbare Lenksäule mit. Fahrassistenten und Sicherheitshilfen einschließlich LED-Matrixlicht bekommt, wer etwa 3.000 Euro drauflegt. Das Einstiegsmodell mit 100 PS gibt es ab 18.260 Euro, für die Sechsgang-Automatik kommen 1.295 Euro, für die elektrische Heckklappe 750 Euro auf die Rechnung. Insgesamt: Ein tolles Auto!

Das sagt DEKRA-Experte Michael Tziatzios:

Der Vorgänger des aktuellen Astra überzeugt im DEKRA Gebrauchtwagenreport voll. In allen Laufleistungsbereichen ist er deutlich besser als der Durchschnitt in der Kompaktklasse. Wer Mängel sucht, findet sie meist allenfalls bei falsch eingestellten Scheinwerfern und verschlissenen Bremsbelägen. Übrigens: Bei höheren Laufleistungen schneidet der Astra, verglichen mit seinen Klassengenossen, sogar noch einmal besser ab als unterhalb der 100.000-Kilometer-Marke.
Unser Experte ist Michael Tziatzios, Leiter Gebrauchtwagen­­management, DEKRA Automobil GmbH www.dekra.de

Opel Astra Sports Tourer 1.4 DI-Turbo
 
Hubraum 1399 ccm
Leistung 150 PS
L/B/H 4.700 / 1.810 / 1.510 mm
CO2-Emission 114 g/km
Leergewicht/Zuladung 1.273 / 570 kg
Normverbrauch je 100 km 7,2 l Super
Höchstgeschwindigkeit 215 km/h
Grundpreis ab 23.560 Euro

 

Anzeige