Terminankündigung"Die Gastronomie ist tot, es lebe die Gastronomie!"

Quo vadis, Gastronomie? Um die Zukunft der Branche geht es bei der dritten Gast&Gästin am Mittwoch, 9. Oktober, auf dem Tobit.Campus in Ahaus im Münsterland.

Anzeige

“Die Gastronomie wie wir sie kannten ist tot. Heute gibt es völlig neue Konzepte. Hinzu kommt, dass es im Zeitalter der Digitalisierung nicht mehr nur ausreicht, super zu kochen oder einen schicken Laden zu haben”, sagt Niko Schaten von Tobit.Software. “Jeder einzelne Gastronom muss sich und sein Geschäft heute auch vermarkten.”

Wie, auch darüber sprechen die Branchenprofis auf der Bühne des Hightech-Geländes Tobit.Campus. TV-Koch Frank Rosin zeigt beispielsweise, wie man heutzutage erfolgreich Marketing in eigener Sache macht. Vapiano-Erfinder Marc Korzilius verrät, was die Branche von seiner Erfolgsidee lernen kann und Jean Georges Plöner kümmert sich darum, wie man den drohenden Fachkräftemangel erfolgreich abwendet. Ergänzt wird das Workshop-Programm durch eine eigene Expo, bei der namhafte Aussteller die Trends zeigen.

Zudem gibt es ein eigenes Praxis Check-Programm, in dem durchdigitalisierte Gastronomie-Objekte wie ein Restaurant, eine Bar, ein Takeaway, ein Pub und ein Hotel während des regulären Betriebs durchgecheckt werden können. “Das Programm ist vollgepackt mit frischen Ideen für das eigene Geschäft. Nach dem Tag haben die Teilnehmer Strategien an der Hand, wie man quicklebendig in die Zukunft geht”, erklärt Niko Schaten. Nach mehr als zehn Stunden Gast&Gästin-Programm können die neuen Impulse noch vor Ort durchgesprochen werden – beim abschließenden Get-together im volldigitalen Dschungel-Restaurant Bamboo auf dem Tobit.Campus.

Das vollständige Programm und Tickets für die Veranstaltung gibt es unter www.gastgästin.de

Anzeige