Technologie-Buffet, Lichtstimmungen und viel Holz

Im Restaurant „Leonardo“ erwartet die Gäste auf 250 Quadratmetern Fläche eine neue Raumaufteilung: Es gibt einen À-la-carte- und einen Bereich für Buffet-Gäste – insgesamt finden 130 Personen Platz. (Bild: Holiday Inn)

„Vom Boden bis zur Decke wird alles neu“ hat Uwe Schulze-Clewing, Geschäftsführer des Holiday Inn München-Unterhaching, vor wenigen Wochen angekündigt. Nach erfolgter Komplettrenovierung präsentiert sich das Restaurant Leonardo jetzt nicht nur optisch verändert.

Herzstück der rund 300.000 Euro hohen Investition ist die Buffetanlage. Darin versteckt sich eine unauffällige, aber innovative Technologie: So kann nicht nur die Temperatur, sondern auch die Luftfeuchtigkeit rund um die Speisen individuell geregelt werden. Küchendirektor Erwin Salger ist begeistert: „Die Qualität, der Zustand und das Aussehen von Fleisch, Gemüse, Beilagen oder der Frühstückskomponenten wie Rührei bleiben über Stunden hinweg nahezu gleich hoch – besser geht es nicht.“ Hinzu kommen eine neue Kaffee- sowie eine neue Live-Cooking-Station, die den Köchen zwei variable Systeme zur Zubereitung – Grills und/oder Induktionsfelder – anbietet, und der neue Eiskonservator für Desserts und Kaltspeisen. Der großzügige Buffet-Bereich fügt sich angenehm dezent in das Restaurant ein und entspricht auch in Sachen Design dem neuen „Leonardo“.

Wechselnde Lichtstimmungen – auch in Firmenfarben möglich

Im Restaurant „Leonardo“ erwartet die Gäste auf 250 Quadratmetern Fläche eine neue Raumaufteilung: Es gibt einen À-la-carte- und einen Bereich für Buffet-Gäste – insgesamt finden 130 Personen Platz. „Eine wirklich strikte Trennung gehört nicht zum Konzept, jeder darf natürlich sitzen, wo er oder sie es möchte“, erklärt Schulze-Clewing. Die Auswahl ist in jedem Falle groß: So stehen gemütliche Sitznischen mit Polsterbänken und hoher Lehne, Stuhl-Sessel in hellbrauner Wildleder-Optik und verschieden große Tische mit dicken Naturholzplatten zur Verfügung. Grundsätzlich dominieren viel Holz, warme Braun- und Beige-Töne, ein eleganter Teppich, Designböden, Regalwände und viele aufwendige Details den von beiden Seiten lichtdurchfluteten Raum. Besonders auffällig: Drei große und kreisrunde, modern interpretierte Kronleuchter aus Kupfer – ein Metall, das sich auch in weiteren Hängeleuchten wiederfindet. „Wir können zudem mit den LED-Leisten am Boden verschiedene Lichtstimmungen inszenieren und – beispielsweise bei Business-Veranstaltungen – die Unternehmensfarben per Mouse-Klick erzeugen“, so der Geschäftsführer weiter.

Einladendes Wohlfühl-Ambiente

Ein lodernder Kamin mit Wasserdampf-Kunstrauch, vier große Bilder im Eingangsbereich oder auch großflächige Wandgraphiken komplettieren das moderne und einladende Wohlfühl-Ambiente im Restaurant Leonardo. Mit der Planung und Umsetzung der Arbeiten war die PROPLAN Einrichtungs GmbH & Co. KG in Rosenheim beauftragt, die bereits das Veranstaltungs- und Event-Restaurant „Kolumbus“, das Kasino „Globus“ umgestaltet und auch die Open Lobby im Holiday Inn München-Unterhaching renoviert hatte.