#TagDerLebensmittelvielfalt Gäste wünschen sich Auswahl, Abwechslung und Innovationen

Am heutigen Tag der Lebensmittelvielfalt lohnt sich ein Blick auf das Einkaufs- und Konsumverhalten sowie die Präferenzen der Gäste. Gefragt sind laut Coca-Cola mehr Auswahl, mehr Abwechslung sowie neue Getränkeinnovationen.

Anzeige

Wie ein Unternehmen dieser Dynamik begegnen kann, zeigt Coca-Cola: So hat das Unternehmen in Deutschland allein seit 2018 sein Portfolio um mehr als 20 Getränke erweitert, 19 davon kalorienreduziert oder kalorienfrei.

Neben den Marken Coca-Cola, Fanta, Sprite und mezzo mix zählen die Wassermarken ViO und Apollinaris ebenso zum Angebot wie der Eistee Fuze Tea, das kalorienreduzierte Teegetränk Honest Bio Tee, die stille Honest Bio Limonade, das kalorienarme Erfrischungsgetränk Aquarius mit Zusatznutzen, die ViO BiO Limos und ViO Schorlen sowie Coca-Cola Energy. Heute stehen in Deutschland 80 Getränke mit und ohne Zucker, mit und ohne Kohlensäure sowie bio- oder fairtradezertifiziert zur Auswahl.

Aufgrund vielfacher Verbraucherreaktionen gibt es seit diesem Frühjahr Coca-Cola Cherry und Coca-Cola Vanilla wieder mit und ohne Zucker. Beide Sorten waren seit Anfang 2019 ausschließlich als zuckerfreie Varianten erhältlich. Zudem hat Coca-Cola Ende letzten Jahres erstmals die Sorte Coca-Cola Zimt ohne Zucker als Weihnachtsedition auf den deutschen Markt gebracht.

Aktuell ist die limitierte Sommeredition von Fuze Tea erhältlich. Dieser besteht aus gebrühten Schwarztee aus Konzentrat und einem Hauch von Blaubeere und Jasmingeschmack. Neben dieser Edition sind weitere Sorten verfügbar wie Fuze Tea Grüner Tee Limette Minze. Alle Fuze Tea Sorten, die in Flaschen angeboten werden, enthalten neben Fruchtsaft einen konzentrierten Aufguss von Teeblättern.

Anzeige