Strategische ÜbernahmeNimbus-Chef verantwortet Design & Innovation

Jörg Schmid (rechts) und Dietrich Brennenstuhl sind das künftige Häfele-Nimbus-Duo. (Bild: Häfele)

Vor knapp 100 Tagen gab Häfele die strategische Übernahme des Unternehmens Nimbus bekannt. Die Integration des LED-Leuchten- und Akustik-Spezialisten in die weltweit agierende Häfele Gruppe schreitet nun mit personellen und organisatorischen Veränderungen zügig voran.

Anzeige

Das Stuttgarter Unternehmen wird ab 1. September 2019 unter der Leitung des bisherigen Geschäftsführers der Häfele Industriedivision, Jörg Schmid, zum neuen weltweiten Kompetenzcenter, zur Einheit für die Sparten Licht, Akustik und Smart. Der bisherige Inhaber der Nimbus Group Dietrich Brennenstuhl wird Geschäftsführer Design & Innovation. Er ist damit verantwortlich für die Nimbus Marke, die Designsprache, die Innovation und Kommunikation.

In der neuen Häfele Einheit werden die Sortimente künftig gesamtverantwortlich betreut, von der Entwicklung über das Produktmanagement bis zum Verkauf an die Häfele Niederlassungen, in den deutschen Markt und die bisherigen Exportmärkte von Nimbus.

Anzeige