Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start People & Brands Brands Steigenberger in Hurghada: Uneinigkeit über gefährliche Bakterien

Steigenberger in HurghadaUneinigkeit über gefährliche Bakterien

Nach dem mysteriösen Tod zweier Briten im Steigenberger Aqua Magic im ägypischen Hurghada (wir berichteten) gibt es unterschiedliche Untersuchungen zu möglicherweise gefährlichem Bakterienvorkommen. Während Thomas Cook diese nachgewiesen haben will, geben TUI und DER Touristik Entwarnung.

Die bislang noch immer ungeklärte Todesursache der Eheleute veranlasste insbesondere die britischen Medien zu Spekulationen über mögliche Kohlenmonoxidvergiftungen bis hin zu Bakterien in den Klimaanlagen. Der Reiseveranstalter Thomas Cook hat nun die Lebensmittel- und Hygienestandards im Steigenberger Aqua Magic durch unabhängige Experten untersuchen lassen. Diese haben ein hohes Vorkommen an Staphylokokken und E-Coli-Bakterien gefunden. Dagegen haben die beauftragten Spezialisten der DER Touristik und der TUI in eigenen unabhängigen Untersuchungen keinerlei solcher Erreger nachweisen können.

„Uns liegen keine Informationen über einen aktuellen Bakterienbefall vor“, erklärt DER. Dennoch bietet der Veranstalter an, seine Gäste im Aqua Magic kostenlos anderswo unterzubringen. Weder TUI, DER noch FTI konnten eine erhöhte Zahl an Krankheitsfällen feststellen. Die DER verlangt im Steigenberger in Hurghada ab sofort regelmäßige Hygienekontrollen durch unabhängige Institute.

Thomas Cook hat das Haus dagegen bis zum 15. Januar 2019 vollständig aus dem Programm genommen und bietet für Gäste, die bereits gebucht haben, Umbuchungen oder Erstattungen.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link