Statistisches Bundesamt Hoteliers und Gastronomen steigern Umsätze im März

Barista im Cafe
Café trinken, essen gehen oder im Hotel Übernachten. Gastronomie und Hotelgewerbe boomen weiter. (Bild: Pexels auf Pixabay)

Hotelgewerbe und Gastronomie wachsen weiter. Dies bestätigte nun das Statistische Bundesamt mit den Umsatz-Zahlen für März 2019.

Anzeige

Das Gastgewerbe erzielte diesen März 1,6 Prozent mehr Umsatz als im März 2018. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, stieg der nominale Umsatz (d.h. nicht inflationsbereinigt) um 3,1 Prozent.

Die Beherbergungsunternehmen wiesen im März 2,3 Prozent höhere Umsätze als im Vorjahresmonat aus. Der Umsatz in der Gastronomie stieg im März 2019 um 1,1 Prozent gegenüber dem März 2018. Innerhalb der Gastronomie lag der Umsatz der Cateringunternehmen um 4,1 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats.

Kalender- und saisonbereinigt sank der Umsatz im März 2019 jedoch im Vergleich zum Februar 2019 real um 1,9 Prozent und nominal um 2,0 Prozent.

Hinweis: Alle Zahlen (ohne expliziten Vermerk) beziehen sich auf reale Größen, die um Inflationseffekte bereinigt werden.

Anzeige