Start-ups IHA verleiht Branchenaward für Innovationen

Preisübergabe an den Gewinner des IHA-Branchenawards 2018 für Start-ups: Giorgi Khubua, Gründer und Geschäftsführer von SOLOS Mirrors / Stecnius UG (li.) mit IHA-Vorsitzendem Otto Lindner (re.) (Bild: Harry Schnitger)

Der Hotelverband IHA hat beim Innovation Summit im Rahmen seines Jahreskongresses die besten Start-ups und “Produktinnovationen des Jahres” gekürt. Abstimmen durften wie gewohnt die Mitglieder.

Anzeige

Bei den Start-up-Unternehmen setzte sich der smarte Spiegel von Solos Mirrors für den Hotel-Fitnessraum durch. Bei den Preferred Partnern siegte zum zweiten Mal in Folge SuitePad, diesmal mit der Innovation Suite TV. „Wir freuen uns über die starke Akzeptanz unserer Wettbewerbe und sind stolz auf die Vielfalt, Qualität und Innovationskraft der Beiträge“, erläuterte IHA-Vorsitzender Otto Lindner das Engagement des Verbandes.  

Um den IHA-Branchenaward für Start-ups kämpften im Finale in diesem Jahr in alphabetischer Reihenfolge die folgenden Finalisten: 

– HotelForce: „Die Lösung für interne Kommunikation. Erstellen und verteilen Sie Aufgaben in Ihrem Hotel einfach von Ihrem Smartphone oder Computer. Machen Sie Wissen und Prozessstandards dort verfügbar, wo sie gebraucht werden.“ 

– Hotellistat: „Hotellistat bietet ein All-In-One Market & Business Intelligence System für Hotels in den Bereichen Preisgestaltung, Reputations-Analyse, Soziale Netzwerke und Web & E-Commerce.“ 

– Robotise: „Robotise entwickelt, produziert und vertreibt Roboter-Hardware und Software sowie dazugehörige Dienstleistungen. Jeeves ist der erste Serviceroboter von Robotise und findet seinen Einsatz in der Hotellerie.“ 

– Smart Host: „Smart Host entwickelt das weltweit innovativste und einfachste CRM-System für Hotels und revolutioniert damit die Gästebetreuung. Dank modernster Datensegmentierung, maschinellen Lernens, künstlicher Intelligenz und individualisierter Kommunikation ermöglicht Smart Host eine systematische Nutzung von Gastdaten.“ 

– Solos Mirrors: „Der Solos Spiegel für Fitnessstudios und Therapiezentren in Hotels misst die Bewegungen eines Nutzers ohne Sensoren am Körper, zeigt wie die Übungen gehen, erkennt Fehler und gibt Trainingsparameter über visuelle Elemente direkt auf der Spiegeloberfläche aus.“    

Die drei Finalisten für die „Produktinnovation des Jahres“ aus den Reihen der Preferred Partner sind: 

– Concardis – Paylink / One Page Shop: „Mit dem Paylink / One Page Shop lassen sich bei Reservierungen gesicherte Zahlungen durchführen und so die Rückbuchung durch den Gast bei Nicht-Anreise vermeiden. Der Link führt den Gast direkt zu einer individuell gestalteten Zahlseite. Events, Veranstaltungen oder weitere Services lassen sich mit dem Tool schnell und einfach via Social Media anbieten und verkaufen – ganz ohne Programmierkenntnisse.“ 

– SuitePad – Suite TV: „Suite TV verwandelt bestehende Hotelfernseher in ein Smart-TV, auf dem der Gast im Hotel das gleiche Entertainment-Level genießen kann, das er auch von zuhause gewohnt ist. Suite TV ist ein neuer Kommunikationskanal, der Hotel und Gäste während des Aufenthalts näher zusammenbringt, die Zufriedenheit der Gäste steigert und einen finanziellen Mehrwert für Hotels schafft.“ 

– Winterhalter – Pay per wash: „Winterhalter folgt dem Gedanken, dass der Kunde Geräte nicht mehr zwingend erwerben, sondern nur für die Nutzung bezahlen will. Mit PAY PER WASH bringt Winterhalter das gewerbliche Spülen auf das nächste Level und bietet die erste Spülmaschine, für die das Hotel nur dann bezahlt, wenn die Maschine auch läuft. Höchste Spülqualität für alle − unabhängig vom Budget und bei maximaler Flexibilität.“  Nähere Einzelheiten zum Wettbewerb um die „Produktinnovation des Jahres“ und die „Hall of Fame“ sind der Verbands-Website www.hotellerie.de/go/produktinnovation zu entnehmen.

Anzeige