Selektion Deutscher Luxushotels »Gastschicht« zur ITB im The Ritz-Carlton, Berlin

Selektion Deutscher Luxushotels

Eine besondere Idee hat die Selektion Deutscher Luxushotels zur ITB: Im The Ritz-Carlton Berlin wird die ein oder andere »Gastschicht« geschoben.

Anzeige

 

Während der Internationalen Tourismusbörse im März in Berlin überlässt Arnd Heissen, Barmanager im The Ritz-Carlton Berlin seine beiden Bars »The Curtain Club« und »Fragrances« zeitweise seinen Kollegen aus anderen Häusern des Verbundes und ermöglicht so ein hochkarätiges Gastspiel mit verschiedenen Facetten.

Am Donnerstag, 10. März werden ab 18 Uhr Florian Klabunde aus der »Nelson Bar« des Grand Hotels Heiligendamm und Tobias Müller, Barmann der »Jahreszeiten Bar« im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg die Cocktails mixen. Christian Schmidt aus der gerade eröffneten »Bar31« des Mandarin Oriental Munich steht dagegen am Freitag, den 11. und Samstag, den 12. März in der Hauptstadt hinter dem Thresen.

Normalerweise kreiert Arnd Heissen, »Mixologe des Jahres 2014«, im »Curtain Club« mit ausdrucksvollen Aromen, feinen Ingredienzien und kostbaren Essenzen ganz besondere Cocktails. So besteht beispielsweise »Acqua di gio« aus Jasminblüten-Cachaça, Zitrone, Minze, Rose, Honig, Zedernholz und Mangolimonade. In der Bar »Fragrances« entwirft Arnd Heissen hingegen mit seinem besonderen Talent ausgefallene Drinks frei nach unterschiedlichen Parfums. Dazu gehören Düfte namhafter Marken wie Giorgio Armani, Bulgari oder Guerlain. An den drei Tagen werden die »Gastschicht«-Barkeeper jedoch ihre ganz eigenen »Duftnoten« setzen.

Diese ungewöhnliche Gastarbeit in einem anderen Haus der Selektion Deutscher Luxushotels zeigt, dass der Verbund aus acht deutschen und einem österreichischen Grandhotel nicht nur hinsichtlich Marketing und Human Resources eng zusammenarbeitet. Auch in anderen Bereichen ergänzen sich die großen Potenziale der einzelnen Luxushotels und sorgen für ein besonderes Ereignis.

Anzeige