Schwimmende Hotels007-inspiriertes Boutiquehotel für Ibiza

©Hütter Bönan Hotels

Die Boutique-Hotelgruppe Hütter Bönan nimmt ab Juni mit Goldfinger ein neues Floating Boutique Hotel in ihr Portfolio auf. Der 20 Meter lange Luxus-Katamaran ist inspiriert vom eleganten Agenten James Bond und liegt vor Ibiza.

Anzeige

Das Floating Boutique Hotel erstreckt sich über zwei Ebenen und umfasst 160 Quadratmeter. Auf dem Oberdeck befindet sich die 80 Quadratmeter große Fly Bridge, der Mittelpunkt. Beachclub-Atomsphäre schaffen eine Bar, ein Esstisch für bis zu zwölf Personen und ein großzügiger Loungebereich. Im Unterdeck befindet sich ein 15 Quadratmeter großer Wohnbereich, der über eine offene Küche mit großzügigem Bartresen verfügt. Komplettiert wird das Unterdeck mit vier Kabinen, die insgesamt Platz für acht Gäste bieten. Solange sich Goldfinger an der Anlegestelle im Hafen befindet, bietet das Floating Boutique Hotel Platz bis zu 50 Personen.

Beide Ebenen sind ebenerdig gestaltet. Auf dem gesamten Boot dominieren die Farben Gold, Orange, Türkis, China Red, Cognac, Beige und Braun, gekonnt kombiniert mit zeitgenössischer Architektur sowie Vertäfelungen aus Walnussholz, Leder und Metall. Der Stil entstammt der Feder der Diplomstylistin Christine Hütter-Bönan, die den Charme Ibizas und der 007-Kino-Klassiker gekonnt in mondänes Design übersetzt.

Der Mietpreis für das gesamte Boot beginnt bei 5.000 Euro pro Tag inklusive Betreuung durch einen Skipper und einer Servicekraft, ein Frühstück an Bord, der Hafengebühren in Ibiza sowie der Endreinigung. Treibstoff sowie Speisen und Getränke sind exklusive. Ein Concierge, der sich um alle Belange der Gäste kümmert, kann vorab mit der Buchung von Extraleistungen beauftragt werden.

Anzeige