Schnieder zeigt sein Portfolio in neuem Showroom

Schnieder eröffnet einen neuen Showroom in Lüdinghausen. (Bild: Schnieder)

Mit dem Blick ins Internet oder den Katalog ist die erste Neugierde geweckt. Doch wenn es um die konkrete Neumöblierung von einem Restaurant, einer Bar oder einem Café geht, ist es sinnvoll, sich persönlich ein Bild zu machen. Die Einrichtungsberater der Stuhlfabrik Schnieder laden dazu in ihren neuen Showroom nach Lüdinghausen ein.

Dieser wurde vor kurzen ganz neu gestaltet. Der gesamte Raum ist in Weiß gehalten, um den Möbeln selbst eine Bühne zu bieten. „Ich glaube, dass es gut ist, mit dem Kunden in einen neutralen Raum zu gehen, damit er nicht mit Eindrücken überfrachtet wird“, sagt Schnieder Innenarchitektin Martina Pietschmann.

Zu Sitzgruppen arrangiert

Die Möbel sind zu Sitzgruppen arrangiert, so dass sich die Kunden leicht vorstellen können, wie das gewählte Möbel in einer realen Situation wirkt. Durch die Ordnung nach Sparten kann man gezielt die gewünschten Möbel finden. So gibt es Gruppen mit Barhockern und Hochtischen, Lounge-Möbeln, Restaurant-Situationen mit Tischen und Stühlen, verschiedene Bank-Modelle und -lösungen, sowie ein Bereich mit Outdoor-Möbeln. Zudem sind die zahlreichen Stuhl- und Sesselmodelle übersichtlich in verschiedenen Regalwänden angeordnet.

Besprechungsraum für Kunden

Doch der neue Schnieder Showroom bietet noch mehr als nur schön arrangierte Möbel: In einem Besprechungsbereich können Kunden ihre Pläne aufhängen, Stühle und Tischplatten können mit verschiedenen Mustern von Hölzern, Beiztönen und Bezügen zusammengestellt werden. Jederzeit ist ein Temin mit einem Einrichtungsberater vor Ort möglich. Übrigens gibt es einen weiteren Schnieder Showroom in Berlin.