Rostock Prizeotel startet erstes Re-Branding

Aus dem Ibis Rostock am Stadthafen wird ein Prizeotel. (Bild: Fotomonatage @Accor Hotels)

Im zweiten Halbjahr 2020 wird die Hotelgruppe von Marco Nussbaum ein 111-Zimmer-Hotel in Rostock eröffnen. Damit einher geht das erste Re-Branding eines bestehenden Hotels. Dies steht derzeit noch unter Accor-Flagge.

Anzeige

Nach zehn Monaten Umbauzeit soll das erste Prizeotel in Mecklenburg-Vorpommern im zweiten Halbjahr 2020 an den Start gehen. Standort ist das Warnowufer mit Blick auf den Hafen der Hansestadt. Dort übernimmt Prizeotel das Ibis Rostock am Stadthafen.

Marco Nussbaum, Gründer und CEO von prizeotel: „Die Highlights dieses Projektes sind zum
einen, dass uns die Eigentümer eines Bestandshotels das Vertrauen schenken, ein Re-Branding vorzunehmen und zum anderen wird es bei prizeotel zum ersten Mal einige Zimmer mit Balkonen geben.“ Auch in dem mittlerweile 15. in der Pipeline befindlichen Prizeotel wird wieder das individuelle und extravagante Design von Designer Karim Rashid einziehen.

Rostock gilt als Wirtschaft- und Verkehrszentrum im Norden, ein Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen und eine bedeutende Hafenstadt. Es ist eine Stadt, die Leben und Urlaub perfekt miteinander verbindet. Für prizeotel bietet es daher einen idealen Standort, da für zukünftige Gäste auch eine Art Kombination aus Geschäftsreise und Urlaub denkbar ist.

Anzeige