Rezidor Hotel Group Positive Ergebnisse des zweiten Quartals

Fotolia

Die Rezidor Hotel Group hat einen Zwischenreport mit den Geschäftszahlen des zweiten Quartals bzw. des ersten Halbjahres 2015 vorgelegt. Demnach konnten positive Ergebnisse in RevPAR, Auslastung und Umsatz verzeichnet werden. Zudem verfolge man eine umfangreiche Wachstumsstrategie, heißt es im Bericht des Unternehmens.

Anzeige

Aufgrund steigender durchschnittlicher Zimmerraten sowie einer höheren Auslastung verzeichnete Rezidor im zweiten Quartal 2015 einen Anstieg des RevPAR um 4,9 Prozent. Der Umsatz stieg um 6,8 Prozent auf 263,8 Millionen Euro, wofür hauptsächlich der seit über einem Jahr schwächelnde Euro-Kurs verantwortlich gemacht wird.

Im Rahmen der Wachstumsstrategie des Hotelkonzerns wurden allein im zweiten Quartal dieses Jahres Verträge für 2.466 neue Zimmer unterschrieben; im ersten Halbjahr sind es insgesamt 4.771. Von Januar bis Juni 2015 wurden 1.429 Zimmer in Betrieb genommen, wogegen 1.152 Zimmer das Unternehmen verließen.

„Die Erholung des RevPAR setzte sich im zweiten Quartal 2015 fort und fand ihren Höhepunkt im Juni, unterstützt vor allem vom osteuropäischen (außer Russland) und dem gewachsenen westeuropäischen Markt. Trotzdem beeinträchtigten die schwache RevPAR-Entwicklung in einigen Ländern des Mittleren Ostens sowie das schwierige Geschäftsklima in Norwegen die Ergebnisse“, so Wolfgang M. Neumann, President & CEO The Rezidor Hotel Group.

Den gesamten Bericht über das erste Halbjahr finden Sie hier.

Anzeige