Premier Inn: Neuer Standort im TZ Rhein Main in Darmstadt geplant

Premier Inn expandiert zwar deutschlandweit weiter. Der Mutterkonzern kündigt aber an, in Großbritannien bis zu 6.000 Stellen streichen zu müssen. (Bild: Premier Inn)

Das Hotelunternehmen Premier Inn wird ab Frühjahr 2022 ein Premium-Economy-Hotel mit 175 Zimmern im Technologiezentrum (TZ) Rhein Main in Darmstadt betreiben.

Anzeige

Hierfür hat das Hotelunternehmen einen langfristigen Mietvertrag mit einem regionalen Projektentwickler abgeschlossen. Baubeginn des Neubaus auf dem Areal im Westen der Stadt soll im 1. Quartal 2020 erfolgen.

Auf einer Fläche von rund 20 Hektar bietet der Business- und Technologiepark TZ Rhein Main insgesamt 25 Gewerbe- und Wohnobjekte mit Grünflächen und Tiefgaragen sowie ein umfangreiches Dienstleistungsangebot. Das zukünftige Premier Inn wird sich fußläufig zum Darmstädter Hauptbahnhof und in unmittelbarer Nähe zu renommierten Unternehmen sowie internationalen Organisationen wie dem Europäischen Raumflugkontrollzentrum (ESOC) und der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) befinden.

“Der Standort in Darmstadt bietet uns die perfekte Nähe zu großen Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie zum Internationalen Rhein-Main Airport, der nur 20 Minuten mit dem Auto entfernt ist. Somit können wir verschiedene Gästezielgruppen wie Geschäfts-, Konferenz- und Privatreisende ansprechen”, sagt Dr. Michael Hartung, Managing Director und Development Director von Premier Inn Deutschland.

Premier Inn: Expansion in Deutschland

Premier Inn gehört zu dem britischen Hospitality-Unternehmen Whitbread PLC mit über 800 Hotels und 80.000 Zimmern. 2016 startete die Hotelmarke die Expansion nach Deutschland mit einem ersten Hotel in Frankfurt, das mehrfach auf TripAdvisor und HolidayCheck ausgezeichnet wurde. 2019 eröffnete das Premier Inn Hamburg City, gefolgt von zwei weiteren Hotels in München. Mindestens 20 Premier Inn Hotels sollen laut Unternehmensangaben bis Ende 2020 in ganz Deutschland in Betrieb sein. Insgesamt verfügt das Unternehmen über derzeit 48 gesicherte Standorte.

Anzeige