Präsenz in Europa gestärktLightspeed übernimmt Gastrofix

Die 8.000 Gastrofix-Kunden erhalten durch die Übernahme Zugang zu einer Reihe von cloudbasierten Diensten von Lightspeed. (Bild: Gastrofix)

Das Unternehmen Lightspeed POS Inc. hat gestern eine Vereinbarung zur Übernahme von Gastrofix unterzeichnet. Das kanadische Unternehmen festigt mit den 8.000 Gastrofix-Kunden seine Präsenz in Europa, unter anderem in Deutschland, Österreich und Norwegen.

Anzeige

Durch die Übernahme von Gastrofix bringt die Omnichannel-POS-Plattform mit weltweit knapp 57.000 kleinen und mittleren Einzelhandels- und Restaurantbetrieben Lightspeed zwei sich ergänzende Teams zusammen, um europäische Restaurantbetreiber beim Wechsel in die Cloud zu unterstützen. Gleichzeitig wird europäischen Unternehmen der Zugang zu einer Reihe von cloudbasierten Lightspeed-Diensten ermöglicht. Mit seiner jüngsten Akquisition ist Lightspeed nun in der Lage, Gastronomen und Händlern Lösungen in allen wichtigen Regionen Europas anzubieten.

Mit den zusätzlichen Büros in Berlin und Hamburg umfasst die Präsenz von Lightspeed jetzt neun europäische Standorte, darunter Amsterdam, Gent, London, Genf, Lausanne, Zürich und Paris.

Anzeige