Prachtbau im Nildelta Steigenberger baut Präsenz in Ägypten aus

Steigenberger eröffnete im Juli ein weiteres Luxusresort in Ägypten. Das neue Haus im Ferienort Ras El Bar soll vor allem gehobene Klientel ins Nildelta ziehen.

Anzeige

Die Deutsche Hospitality eröffnete Ende Juli unter der Marke Steigenberger Hotels & Resorts ein weiteres Haus in Ägypten. Dieses Jahr eröffnete bereits das Steigenberger Pyramids Cairo neben den berühmten Pyramiden und der Sphinx. Das neue Hotel El Lessan liegt im Norden des Landes im Urlaubsort Ras el Bar und besticht durch direkte Mittelmeerlage am Mündungsdreieck des Nils.

Alle 153 Zimmer, davon 15 Suiten, sind mit einem Balkon ausgestattet und bieten Nil- und Meerblick. Auf einer Fläche von insgesamt 4.200 Quadratmetern zählen ein Hauptrestaurant, die Sea Lobby Bar, vier Veranstaltungsräume, darunter zwei große Ballsäle, ein Fitnessbereich und ein großer Außenpool mit Pool Bar zum Angebot des Hotels. Die Eröffnung eines Roofdeck Restaurants mit Blick auf den Nil und das Mittelmeer ist in Planung.

“Ägypten zählt zu einem unserer wichtigsten Wachstumsmärkte.”

Mit dem neuen Steigenberger Hotel El Lessan adressiert die Marke eine gehobene Klientel. “Ägypten zählt zu einem unserer wichtigsten und stärksten Wachstumsmärkte”, sagt Thomas Willms, CEO der Deutschen Hospitality, die Dachmarke von Steigenberger Hotels & Resorts. “Mit dem Steigenberger Hotel El Lessan haben wir das erste Luxushotel in der Region eröffnet und konnten somit unsere Präsenz vor Ort weiter ausbauen sowie die Relevanz der Marke Steigenberger signifikant steigern.”

Die Position des General Managers übernimmt der gebürtige Ägypter Hisham Mohamed Saied. Der Hotelier bringt 15 Jahre Erfahrung als Hotelmanager mit, verantwortete während dieser Zeit verschiedene Häuser der Jaz Hotel Group mit bis zu 1.000 Gästezimmern und 850 Mitarbeitern.

Anzeige