PersonalieSternekoch Marcello Fabbri verlässt Hotel Elephant

© Hotel Elephant

Der Sternekoch Marcello Fabbri wird nicht länger im Hotel Elephant Weimar arbeiten. Der langjährige Küchendirektor des Traditionshauses und Küchenchef des Gourmetrestaurants »Anna Amalia« stellt sich stattdessen neuen Herausforderungen.

Anzeige

Die Geschäftsleitung und Fabbri haben sich laut einer Pressemitteilung einvernehmlich getrennt. »Auch, wenn arcona Hotels & Resorts und die Hirmer Gruppe (die das Haus 2017 übernommen haben) gerne gemeinsam mit dem Spitzenkoch am neuen gastronomischen Konzept gefeilt hätten«, heißt es weiter in dem Statement. »Wir bedauern diese Entscheidung sehr, respektieren sie aber natürlich«, sagt auch Hoteldirektor Andreas Johannes Kartschoke. Schließlich habe Fabbri 25 Jahre lang erfolgreich im Haus gewirkt und das Gourmetrestaurant »Anna Amalia« zur beliebten Genussadresse gemacht. Neben zahlreichen Auszeichnungen hat Fabbri mit dem Restaurant auch einen Stern im Guide Michelin erkocht.   

Die Lust am Kochen wurde dem 47-jährigen Marcello Fabbri quasi in die Wiege gelegt. Erste Versuche startete er als Neunjähriger in der Hotelküche seiner Tante Maria. Mit 13 Jahren begann er seine Ausbildung an der staatlichen Kochschule in Rimini. Nach Stationen unter anderem in Ravenna, Mailand, München, Südtirol und Sardinien ging Fabbri 1993 nach Weimar, wo er auch der Liebe wegen blieb.

In der Zwischenzeit schreitet auch die aktuelle Renovierung des Hotel Elephant Weimar weiter voran. Die Wiedereröffnung ist für Oktober 2018 geplant. Dann erwartet die Gäste eine anspruchsvolle, urban-legere Küche. Neben den Zimmern werden auch das Erdgeschoss mit Lobby, Bar, Saal, Restaurant und Tagungsräumen umgestaltet und modernisiert.

Anzeige