Penta Hotels Rogier Braakman fungiert als neuer Geschäftsführer

Penta Hotels Worldwide verkündet neuen Geschäftsführer: Rogier Braakman (Bild: Penta Hotels)

Rogier Braakman ist neuer Geschäftsführer von Penta Hotels Worldwide. Er folgt in dieser Position Eugène Staal nach, der die Geschäftsführung zwei Jahre innehatte.

Anzeige

Bereits Anfang Februar hat Rogier Braakman die Geschäfte der Hotelgruppe übernommen. Der 43-Jährige startete seine Karriere in verschiedenen Führungspositionen bei Ritz-Carlton in Atlanta und übernahm leitende Funktionen in den Hauptquartieren von Hilton Hotels in den Niederlanden und von Landal GreenParks. Anschließend begab sich Rogier auf eine 12-jährige Reise als Unternehmer und baute die Sandton Hotels und Pillows Hotels von Grund auf. Mit seinem visionären Führungsstil und einer Startup-Mentalität weitete Braakman gemeinsam mit seinem Team beide Unternehmen auf ihre heutigen Größen aus.

Nach seinem Ausstieg im Sommer 2018 nahm er sich ein Jahr Auszeit von der Hotellerie und begann über die von ihm mitgegründete private Beteiligungsgesellschaft namens NoCeiling, in verschiedene Technologie-Startups zu investieren und sie zu beraten.

Bei Penta tritt der Absolovent der Hotelschool The Hague die Nachfolge von Eugène Staal an – un dies in einer von der Coronapandemie geprägten Zeit. „Für jeden Unternehmer ist es die größte Last, wenn er gezwungen ist, den Betrieb für unbestimmte Zeit auszusetzen. Seit Eröffnung waren unsere Hotels rund um die Uhr an jedem Tag im Jahr in Betrieb, sie waren keinen einzigen Tag geschlossen. Doch anstatt unsere ursprünglichen Pläne voranzutreiben, sind wir nun damit beschäftigt den Betrieb von vielen Hotels zu pausieren und unsere Prozesse umzustrukturieren, was von allen Teammitgliedern und anderen Beteiligten intensive Opfer fordert. Trotz alledem haben wir große Anstrengungen unternommen, um neue Innovationen einzuführen und unser Produkt in allen Hotels zu verbessern”, so Braakman.

Anzeige