OpeningLinz bekommt erstes Motel One

Motel One startet mit einem 111-Zimmer-Hotel in Linz. Dieses befindet sich in einem traditionellen Gebäude; eine Übernachtung ist ab 79 Euro buchbar. Die Zimmer sollen durch historisch-modernes Design punkten.

Anzeige

In den Mauern des denkmalgeschützten Gebäudes aus dem 15. Jahrhundert eröffnet Motel One das erste Haus in Linz, direkt am Hauptplatz. „Das Motel One Linz-Hauptplatz unterstreicht unseren hohen Anspruch an die Lage. Dieser Standort ist die ideale Ergänzung zu unseren Häusern in Salzburg und Wien“, erklärt Dieter Müller, CEO und Gründer von Motel One. Zudem soll der Standort durch industrielle Designobjekte und Komfort überzeugen. Das Interior ist von der Stadt inspiriert, die zwischen Tradition und Moderne steht: Hier treffen Unikate aus der Vergangenheit auf moderne Einzelstücke.

Für private Meetings oder um in Ruhe zu arbeiten bietet das Haus eine sogenannte „Radlstube“, die ein Hingucker für alle Gäste der Fahrradstadt Linz sein soll. Inspiriert ist diese „Werkstatt“ vom Donau-Radweg, der sich in das Gebäude integriert. In den 111 Zimmern erwartet die Gäste der Ausblick auf den Hauptplatz und das Linzer Rathaus. Für das Design der Zimmer wird unter anderem auf Boxspringbetten, „Mini Spa“ mit Raindance-Dusche und luxuriösen Handtüchern sowie einen Smart-Fernseher gesetzt. Neu im Zimmerkonzept sind dimmbare Leuchten, die sowohl warmes Ambiente als auch prägnantes Arbeitslicht schaffen. Doch kein Zimmer gleicht dabei dem anderen – die unterschiedlichen Fensterformate und der überdachte historische Innenhof sollen eine besondere Atmosphäre kreieren. Auch für das erste Haus in Linz hat Motel One mit lokalen Künstlern zusammengearbeitet. Die Linzer Illustratorin Katuuschka zeigt dem Gast in ihren reduzierten Werken ganz persönliche Einblicke sowie Alltagszenen ihrer Heimatstadt.

Anzeige