OpeningAccor eröffnet Raffles auf den Maldiven

Das Raffles Maldives Meradhoo im Gaafu Alifu Atoll.(Bild: Accor/Warren Baverstock)

Die Accor-Luxusmarke Raffles gibt die Eröffnung des Raffles Maldives Meradhoo bekannt – ein 21 Villen umfassendes Resort im abgelegenen Gaafu Alifu Atoll der Malediven.

Anzeige

Accor präsentiert damit sein viertes Resort auf den Malediven und das erste unter der Marke Raffles. Punkten will das Unternehmen mit großzügigen Strand-Villen und -Residenzen, welche über Terrassen mit privaten Pools sowie einer Outdoor-Dusche verbunden sind. Zudem erwarten die Gäste ab Ende 2019 die Raffles Royal Residences sowie eine Kollektion von Overwater-Villen und -Residenzen. Diese sollen unvergleichliche Ausblicke auf den Indischen Ozean und absolute Ungestörtheit bieten. Das Raffles Maldives Meradhoo in einem der größten Atolle im Süden der Malediven ist ausschließlich über eine 15-minütige Speedboat-Fahrt vom nationalen Flughafen Kaadedhdhoo erreichbar.

Die großzügigen Zimmer der Villen sollen die Schönheit der Umgebung widerspiegeln und sind daher in natürlichen Farbtönen und zartem Himmelblau gestaltet. Marmor-Badezimmer laden mit in den Boden eingelassenen Badewannen zum Entspannen ein. Zudem ist ein 24-Stunden-Butler-Service verfügbar. Drei Restaurants, darunter das ganztägig geöffnete “Thari” am Strand, das Restaurant “Yuzu” mit Peruanisch-Japanischer Fusionsküche sowie “The Firepit”, in dem gegrillte Spezialitäten vor den Augen der Gäste zubereitet werden, gehören ebenfalls zum Angebot. Zusätzlich gibt es im Raffles Maldives Meradhoo auch einen Privatkoch sowie eine Vielzahl an Private-Dining-Optionen. Unter anmderem können die Gäste mit dem Jetski zum Kaviar-Frühstück an einer Sandbank fahren.

Im Raffles Spa finden Ruhesuchende, umgeben von türkisblauem Wasser, zudem einen privaten Rückzugsort. Ebenso wie das Spa, schwebt auch das Fitnesscenter über dem Meer.

Anzeige