Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Brands Openings Opening in Miesbach: Leo Apartments starten nach zwei Jahren Bauzeit

Opening in MiesbachLeo Apartments starten nach zwei Jahren Bauzeit

Die Leo Apartments Miesbach haben nach zweijähriger Bauzeit ihre Pforten geöffnet. Rund 6,5 Millionen Euro investierten die Eigentümer Alois Apfelböck und Christian Epp in das Projekt. Es soll nicht nur anspruchsvolle Langzeit-Touristen für die Alpenregion Tegernsee und Schliersee begeistern, sondern auch Gäste, die aus beruflichen Gründen länger im Münchner Süden bleiben.

„Wir stellen zunehmend fest, dass ein Serviced Apartment für viele inzwischen eine Alternative zu Hotel oder Ferienwohnung darstellt – insbesondere in diesen Zeiten“, erklärt Geschäftsführer Uwe Schulze-Clewing. Gerade weil die Leo Apartments kein “klassisches” Hotel sind, sondern ein Boardinghouse, erwartet Schulze-Clewing bereits 2021 eine Auslastung von rund 50 Prozent. Auch die aktuellen Hygieneverordnungen können Schulze-Clewing und sein Team erfüllen: „Dank unserer digitalen Einrichtungen kommt es fast zu keinem persönlichen Kontakt: Buchung, Check-in und Check-out erfolgen komplett online, als Zimmerschlüssel dient das Smartphone.“ Das Konzept der Leo Apartments setzt sich neben der Digitalisierung auch konsequent mit den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit auseinander (wir berichteten).

Modern-alpenländischer Stil

Insgesamt stehen 32 Wohneinheiten in drei Kategorien (24 bis 41 Quadratmeter, eine bis vier Personen) mit einer Kitchenette, Balkon oder Terrasse zur Verfügung. Alle Apartments sind – wie das komplette Haus – im modern-alpenländischen Stil gestaltet und verfügen unter anderem über bodentiefe Fenster, Holzboden, eine hochwertige Einrichtung und freies WLAN. Eine wöchentliche Reinigung ist inklusive. Gegen Aufpreis können Zwischenreinigung, Wäschewechsel und -Reinigungsservice, Waschmaschine, Trockner oder auch ein Tiefgaragenstellplatz hinzugebucht werden. Zudem steht der benachbarte, 5.000 Quadratmeter große Sport- und Fitnesspark Miesbach inklusive Sauna Leo-Gästen kostenfrei zur Verfügung. Das günstigste Apartment kostet ab 950 Euro pro Monat oder 59 Euro pro Tag.

Strom vom Dach, Wärme aus dem Hochleistungs-Pellet-Ofen

Neben den umfangreichen digitalen Optionen sind die Bauweise und Ausstattung das Besondere an den neuen Leo Apartments Miesbach: Nahezu alles besteht aus umweltfreundlichen Materialien, das Gebäude mit seinen zwei Etagen und Tiefgarage besteht – bis auf das Fundament – fast ausschließlich Holz, das aus regionalen Forsten stammt. Es wurde nach Niedrigenergiestandard (KFW 55 Niedrigenergiehaus) geplant, die Beheizung erfolgt per Hochleistungs-Pellet-Ofen, der Strom kommt von der eigenen Solaranlage und auch beim Innenausbau wurde streng auf natürliche Materialien sowie Nachhaltigkeit geachtet. „Diese Philosophie wird selbstverständlich auch hinter den Kulissen gelebt“, erklärt Schulze-Clewing. „Alle Verbrauchsartikel und Reinigungsmittel werden nach umweltverträglichen Aspekten ausgewählt – der Einsatz von energie- und wassersparender Technik ist obligatorisch.“

Anzeige

Folgen Sie uns auf Instagram

Anzeige

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link