Opel Combo Life Mehr Platz für Kopf und Beine

Opel Combo Life (Bild: Opel)

Neues Modell, neues Konzept: der Opel Combo Life ist in die Shuttlezunft hineingewachsen. von Hans-Roland Zitka

Anzeige

Fünfte Generation, neue Basis: Im Opel-Programm ist der aktuelle Combo ein neues Auto. Und da Opel jetzt zum PSA-Konzern gehört, werden Grundform und Technik auch im Citroën Berlingo und Peugeot Rifter genutzt. Für die Hotellerie interessant ist die Langversion mit sieben Sitzen und vier Türen. Genügend breit und hoch und mit erfreulich leichtgängigem Schiebemechanismus ermöglichen sie bei niedrigem Wagenboden richtigen Einstiegskomfort (nur die dritte Sitzreihe verlangt etwas Gelenkigkeit).

Wer vorne sitzt hat gute Rundumsicht und findet mit Dachablage, Mittelbox und Türfächern reichliche Ablagemöglichkeiten. Kopf und Beine haben auf allen Sitzen Bewegungsfreiheit, Innenambiente und Verarbeitung geben sich sachlich, die Armaturen sind übersichtlich, die Textwiedergaben im Zentraldisplay bei eingeschaltetem Radio überflüssig, weil ablenkend. Dazu schon in der Grundausstattung der Verkehrszeichen-, Notbrems- und Spurhalteassistent (nervt!) sowie der Tempomat. Heizung und Belüftung zeigen sich als sehr wirksam. Gut gefedert und stoßgedämpft bedarf der Combo nur bei starkem Seitenwind gewisser Lenkkorrekturen.

Das Motorenangebot umfasst einen Benziner und drei Diesel mit 76 bis 130 PS, der Dreizylinder-Benziner hat sich inzwischen in Opel- und PSA-Modellen gut bewährt. Er ist etwas rauh, aber anspruchslos und mit 7,5 Liter Super je 100 km durchaus zufrieden. Sind nur fünf Sitze belegt, fasst der Kofferraum mit 850 Litern eine halbe Wohnungseinrichtung und ist über die Heckflügeltüren gut zugänglich. In der Ausstattungsstufe Innovation bekommt man für rund 6.000 Euro getönte Fondscheiben, eine Dachreling, ein durchgehendes Glasdach und Klapptische, für 300 Euro gibt es ein Head-up-Display, die Automatik kostet 1.800 Euro. Trotz seiner Bauhöhe ist das Auto parkhaustauglich und leicht zu beherrschen.

Mit Format: Nutzfahrzeuge für die Hotellerie

Ford Grand Tourneo Connect
Kia Stinger
Fiat Fullback
Mercedes G-Klasse

Anzeige