Oktoberfest München Bierpreise steigen stärker als Zimmerpreise

Fotolia

Moderater Preisanstieg zum Oktoberfest 2015: Während der Preis von zehn Euro für die Maß Bier auf der diesjährigen “Wies’n” im Durchschnitt um drei Prozent höher ausfällt als im Vorjahr, scheint der Preisanstieg der Hotels in und um München mit durchschnittlich einem Prozent beinahe moderat. Und trotzdem ruft der Hotelmarkt der bayerischen Landeshauptstadt während des größten Volksfestes der Welt rekordverdächtige Preise auf, die deutlich über den Vorjahren liegen.

Anzeige

Nach einer Untersuchung der Reisesuchmaschine KAYAK zum Verhältnis zwischen den Hotel- und Bierpreisen, steigen die Hotelpreise in bestimmten Zimmerkategorien während des Oktoberfestes um mehr als zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ein Hotelzimmer zum Oktoberfest kostet heuer durchschnittlich 215 Euro.

Preissteigerung im Budget-Segment am größten

Gleich um elf Prozent teurer im Vergleich zum Vorjahr sind Ein-Sterne-Hotels in München zum Oktoberfest 2015. Sie kosten durchschnittlich 116 Euro in diesem Zeitraum. Auch Unterkünfte mit drei Sternen sind in diesem Jahr im Vergleich zum Oktoberfest 2014 um sieben Prozent teurer. Stolze 200 Euro kosten sie durchschnittlich pro Nacht.

Während in diesem Jahr Ein- und Drei-Sterne-Hotels deutlich teurer sind als noch im vergangenen Jahr, müssen Gäste von Münchner Vier- und Fünf-Sterne-Hotels mit keiner Preissteigerung im Vergleich zum Vorjahr rechnen. Günstig ist die Übernachtung dennoch nicht: Der Durchschnittspreis für eine Nacht im Vier-Sterne-Haus liegt bei 240 Euro. Fünf-Sterne-Luxus zum Oktoberfest werden nicht unter 400 Euro angeboten.

Preissteigerung zum Oktoberfest seit 2013

JahrØ ZimmerpreisVeränderung zum Vorjahr
2013196 Euro+ 3 %
2014212 Euro+ 8 %
2015215 Euro+ 1 %
JahrBierpreis pro MaßVeränderung zum Vorjahr
20139,40 Euro+ 3,3 %
20149,70 Euro+ 3,2 %
201510,00 Euro+ 3,1 %
Anzeige