Norderstedt bei Hamburg Hotelüberfall mit Schusswaffen

Symbolbild (Bild: Fotolia)

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es gegen 4 Uhr zu einem Überfall auf den Rezeptionisten in einem Norderstedter Hotel. Dieser blieb unverletzt; die Verbrecher entkamen mit einem dreistelligen Bargeldbetrag.

Anzeige

Zwei bewaffnete Täter überraschten den 45-jährigen Hotelangestellten im Bereich der Rezeption und bedrohten ihn mit Pistolen. Einer der Täter forderte den Mann auf, das Geld aus der Hotelkasse in eine mitgeführte Sporttasche zu legen. Anschließend fesselten die Täter den Angestellten und flüchteten zu Fuß durch den Haupteingang in Richtung Oststraße. Der Angestellte konnte sich selbst befreien, er verständigte daraufhin die Polizei. Die Polizeibeamten fahndeten sofort nach den Tätern, konnten diese jedoch nicht feststellen.

Die Höhe des geraubten Bargeldes liegt im dreistelligen Bereich.

Anzeige