Hotelmarkt New YorkDas Waldorf Astoria checkt aus

Waldorf Astoria New York

Es ist das Ende einer Ära. Wo einst Präsidenten, Prinzessinnen und Prominente genächtigt haben ist ab sofort Baustelle. Das legendäre Waldorf Astoria New York schließt heute seine Pforten. In den kommenden drei Jahren soll das teilweise denkmalgeschützte Gebäude renoviert werden und danach hauptsächlich Luxuswohnungen beherbergen. Als Hotel wird das Waldorf Astoria nur noch in verkleinerter Form zurückkommen.

Anzeige

Die Hotelkette Hilton hatte 1972 das Haus aufgekauft, 2006 brachte sie in Anlehnung an den Hotelnamen die Marke Waldorf Astoria Hotels & Resorts heraus, zu der heute 26 Häuser gehören. Vor drei Jahren ging das Original in Manhattan für die Rekordsumme von 1,95 Milliarden US-Dollar an das chinesische Versicherungsunternehmen Anbang Insurance. Dieses will das in die Jahre gekommene Waldorf Astoria jetzt einer längst notwendigen Renovierung unterziehen – viele der mehr als 1400 Zimmer sollen zu luxuriösen Eigentumswohnungen umgebaut werden. Im Erdgeschoss sollen Edelboutiquen einziehen. Die Fassade und die Lobby sind denkmalgeschützt und müssen bleiben, dennoch: das Hotel wird nur viel kleiner wieder eröffnet. Ähnlich erging es auch vor einigen Jahren dem Plaza um die Ecke: Luxuswohnungen an der 5th Avenue schienen dem Investor rentabler, das Hotel ist auf 348 Zimmer geschrumpft.

1931 eröffnete das Waldorf Astoria an seinem jetzigen Standort in der New Yorker Park Avenue als Hotel der Superlative. Seinerzeit war es das größte, höchste und – mit Baukosten von geschätzten 40 Millionen Dollar – teuerste Hotel aller Zeiten. Das Art-déco-Gebäude, das einen ganzen Block einnimmt, ist eine Ikone in New York, rauschende Feste und elegante Bälle machten es einst berühmt. Unzählige Filme wurden hier gedreht, Prominente wie Marilyn Monroe, Grace Kelly und Fürst Rainier III, Frank Sinatra und dutzende US-Präsidenten übernachteten im Waldorf Astoria, in dem angeblich der Zimmerservice erfunden wurde.

Auf der Internetseite des Waldorf Astoria New York sind nun natürlich keine Reservierungen mehr möglich. Aber es heißt, das Hotel unterziehe sich einer »aufregenden Restauration« die voraussichtlich bis 2020 abgeschlossen werde.

Anzeige