NeuwahlenHGK verstärkt sich personell

Der neue HGK-Vorstand und Aufsichtsrat (v. l.): Dr. Urban Uttenweiler, Hans-Ulrich Kauderer, Karin Krings, Bernd Voss, Hans-Hubert Imhoff, Suzann Heinemann, Erich Kaul, Gerald Pütter und Krister Hennige © HGK

Die Einkaufsgenossenschaft HGK hat bei ihrer Generalversammlung gute Zahlen präsentiert. Zudem hat sich der Vorstand neu aufgestellt.

Im Zuge der Generalversammlung in Bonn haben die Mitglieder neue Aufsichtsräte gewählt. Medienberichten zufolge war es im Vorfeld zu Unstimmigkeiten im bestehenden Gremium gekommen. Um den Aufsichtsrat zu stärken, wurden nun sechs Mandate gänzlich neu besetzt. In ihren Ämtern wieder bestätigt wurden Hans-Hubert Imhoff (jetzt Aufsichtsratsvorsitzender) und Gerald Pütter. Neu in das Gremium gewählt wurden Karin Krings (stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende), Suzann Heinemann, Erich Kaul und Bernd Voss. Nach 17-jähriger erfolgreicher Tätigkeit in seinem Amt kandidierte Ernst Fischer nicht erneut für den Aufsichtsrat. Verabschiedet wurde zudem der nebenamtliche Vorstand Hardy Voges, der sein Amt an Hans-Ulrich Kauderer übergab. 

Zahlen

Im Geschäftsjahr 2017 konnte Deutschlands marktführende Einkaufs- und Dienstleistungskooperation für die Hospitality-Branche gute Zahlen verbuchen. Der zentralregulierte Umsatz stieg um 5,2 Prozent auf über 440 Millionen Euro. Die Bonusausschüttung an die Mitglieder erreichte mit 3,6 Millionen Euro eine Rekordhöhe.  Auch die Zahl der Mitglieder sowie der Durchschnittsumsatz pro Mitglied ließen sich weiter steigern. Dies habe sich auch positiv auf den Bilanzgewinn ausgewirkt, der um 16 Prozent auf 1,24 Millionen Euro wuchs, so Dr. Urban Uttenweiler, Vorstandsvorsitzender der HGK, auf der Generalversammlung. Mit einer Erhöhung des Eigenkapitals um 1,29 Millionen Euro auf rund 9,8 Millionen Euro schuf das Unternehmen zudem die finanzielle Basis, um aus eigener Kraft Investitionen in die IT tätigen sowie neue Förderleistungen in Form von Dienstleistungsangeboten und Digitalisierungslösungen für seine Mitglieder lancieren zu können.