Neues MICE-Flaggschiff Erstes Leonardo Royal in Amsterdam

Konferenzraum des Leonardo Royal Amsterdam
Im 12.00 Quadratmeter großen Konferenzbereich des neuen Leonardo Royal Amsterdam tagen bis zu 600 Personen. (Bild: Leonardo Hotels)

Das neue Leonardo Royal Amsterdam will sich schnell als eines der führenden Tagungshotels der Stadt etablieren. “Cosy Corners”, “women-friendly rooms” und ein Restaurant mit Live-Cooking ergänzen das Angebot.

Anzeige

Am 15. April eröffnete das erste Leonardo Royal Hotel in den Niederlanden. Das neue Flagship-Hotel für den MICE-Bereich bietet 1.200 Quadratmeter Konferenz- und Meetingfläche in elf variablen Räumen. Allein der Ballsaal mit einer Deckenhöhe von sechs Metern verfügt über 900 Quadratmeter, ist per Auto befahrbar und damit für Produkteinführungen und Fahrzeugpräsentationen geeignet. Die angrenzende Terrasse auf 400 Quadratmetern erweitert den Tagungsbereich zusätzlich.

Das 18-stöckige Hotel verfügt über 490 Zimmer und ein Restaurant (“Vitruv”), das für bis zu 400 Personen Platz bietet sowie eine Live-Cooking-Station. Sogenannte “Women-friendly-Rooms”, die auf Bedürfnisse von Frauen zugeschnitten sind, ergänzen das Angebot.

Gemütlicher Loft-Charme

Hotel Interieur Designer Andreas Neudahm entwickelte für das Leonardo Royal Amsterdam ein besonderes Ambiente: “Das Interieur-Konzept zeichnet sich durch Loft-Charme der großzügigen Hallen des Neubaus aus, in denen wir gleichzeitig durch spezielle Beleuchtung und Farbgebung eine warme, gemütliche Atmosphäre erzeugen.” Auch die unterschiedlichen Deckenhöhen nutzte Neudahm: So gibt es unter niedrigen decken zum Beispiel gemütliche Sitzecken, sog. “Cosy Corners”.

 

Anzeige