Anzeige
Anzeige
Anzeige
StartBusiness & ManagementManagementOnline-Vertrieb::Neues Hotel-Buchungsportal trickst mit Storno-Kniff

Online-VertriebNeues Hotel-Buchungsportal trickst mit Storno-Kniff

Das neue Hotel-Buchungsportal triprebel.com nutzt legale Schlupflöcher in den Stornobedingungen. Bereits gebuchte Hotelzimmer werden dabei storniert und neu zu niedrigeren Preisen gebucht.

Es ist schlicht eine technische Revolution, die drei IT-Gründer da auf den Markt gebracht haben: Das neue Hotel-Buchungsportal triprebel.com nutzt legale Schlupflöcher in den Stornierungsbedingungen und kann so einmal gebuchte Hotelzimmer günstiger reservieren. Das neue Reiseportal geht nun nach einem Jahr Vorbereitungszeit in die Betaphase. Testreihen hätten gezeigt, das bei rund einem Drittel der Buchungen eine Ersparnis von etwa 16 Prozent erzielen konnte, so Mitgründer Carlos Borges.

Auf der Website beschreibt Triprebel die Vorgehensweise wie folgt:

1. Du buchst das Hotel Deiner Wahl bei trip|REBEL.
2. Wir suchen jeden Tag nach niedrigeren Preisen für Dein gebuchtes Hotel-Zimmer.
3. Sobald der Preis Deines Hotelzimmers sinkt, bekommst Du 100% des Preisnachlasses automatisch zurück.

Bei triprebel.com geht es keineswegs darum, als Schnäppchenjäger irgendein noch günstigeres Hotelangebot zu finden. Ist einmal ein Hotel gebucht und senkt dies später die fixierte Zimmerkategorie die Preise, prüft das Buchungssystem, ob noch eine Stornierung und Neubuchung – dann eben zum günstigeren Preis – möglich ist. Buchbar seien nun rund 200.000 Hotels über das Expedia-Netzwerk. Bei einer Buchung werden die individuellen Stornierungsbedingungen des Hotels gespeichert und der Algorithmus sucht solange nach niedrigen Preisen, wie eine Stornierung noch möglich ist. Zahlreiche Kunden würden ihren Reisen bis zu dreieinhalb Monate vorher buchen, haben die Gründer von triprebel.com in Erfahrung gebracht. Und bei vielen Hotels sei eine kostenfreie Stornierung bis zu 48 Stunden vor dem Check-in möglich. Viel Zeit, in denen die Zimmerpreise fallen könnten…

Geplant ist, weitere Netzwerkpartner als Hotel-Content-Lieferanten einzubinden. Direktverträge mit Hotels seien nicht primär geplant, so Borges. Das neue Portal ist gerade erst angelaufen und verzeichnet derzeit gerade einmal 5000 Unique Visitors und einige hundert Buchungen monatlich.

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link