NeueröffnungDie aufstrebende Stadt Manchester erhält erstes Hotel Indigo

Industriecharme mit klaren Linien: Standardzimmer im neuen Hotel Indigo Manchester – Victoria Station. (Bild: IHG)

Im Zentrum der wachsenden Metropole Manchester im Nordwesten Englands hat das Indigo Manchester – Victoria Station eröffnet. Das Boutiquehotel ist eines von derzeit 27 Hotels der zur InterContinentalHotels Group gehörenden Marke in Europa. 17 weitere Neueröffnungen stehen in den kommenden Jahren an.

In den 187 luxuriös ausgestatteten Zimmern des Hotel Indigo übernachten Gäste vor den Toren des Northern Quarter, der sogenannten „kreativen Mitte“ Manchesters, und in direkter Nachbarschaft zum Exchange Square, dem Shopping-Hotspot der Stadt. Coole Bars, eine quirlige Musikszene und kleine originelle Läden machen Lust auf einen entspannten Bummel durch das Kult-Viertel, in dem Reisende den ehemaligen Industriestandort von seiner bunten Seite erleben.

Exklusives Design, das Geschichten erzählt

Die Architektur des Hotels erinnert an die bewegte Geschichte Manchesters: Markenzeichen des aufwendig restaurierten, denkmalgeschützten Gebäudes ist der moderne Turm, der einen Blick auf die Skyline der Stadt ermöglicht. Die Gestaltung der Innenräume verbindet die industrielle Vergangenheit Manchesters mit modernem Komfort. Unverputzte Ziegelwände in der Lobby, gusseiserne Seilrollen oder Webkörbe als Sonnenschirme rufen die industrielle Revolution ins Gedächtnis. Die Zimmer sind eine Hommage an Manchesters Baumwollspinnereien und literarische Vergangenheit – mit grob gewebten Baumwollstoffen und Lampenständern aus Büchern.

Speisen von preisgekröntem Küchenchef Andrew Green

Ebenfalls im edlen Design gehalten sind das hoteleigene Restaurant und die Bar „Mamucium“, benannt nach dem gleichnamigen römischen Fort und Geburtstort des modernen Manchesters. Geleitet werden Restaurant und Bar vom preisgekrönten einheimischen Küchenchef Andrew Green. Im Restaurant mit 120 Sitzplätzen genießen Reisende regionale Spezialitäten mit nordischer Note. Herzstück ist der Barbereich aus Silestone und Messing. Das „M Café“ rundet das kulinarische Angebot ab.

James McDevitt, General Manager des Hotel Indigo Manchester – Victoria Station: „Wir freuen uns sehr darüber, unseren Gästen mit dem neuen Hotel Indigo den perfekten Ausgangspunkt zu bieten, um die aufregend andere Seite Manchesters zu erleben. Diese bislang oft unentdeckte Seite spiegelt sich auch im Interieur des Hotels wider. Die Inneneinrichtung haben wir gemeinsam mit einheimischen Designern entwickelt, die sich von der unmittelbaren Nachbarschaft inspirieren ließen. Damit folgen wir unserer Idee, dass kein Hotel Indigo wie das andere ist.“