Neueröffnung Motel One-Doppel in Manchester

Die deutsche Hotelgesellschaft hat jetzt ihr zweites Haus in der britischen Metropole eröffnet – im Zeichen der industriellen Revolution.

Anzeige

Das Hotel mit seinen 302 Zimmern befindet sich in einem Haus mit original erhaltener, historischer Fassade auf der Cross Street, die mit ihrer ganz unterschiedlichen Architektur sowohl Manchesters industrielle Vergangenheit, als auch die wegbereitende Modernität der Stadt widerspiegelt. Das Design-Konzept des Motel One bezieht sich auf die Geschichte von Manchester als einstigem Zentrum der Textilproduktion. In der nordenglischen Stadt begann Ende des 18. Jahrhunderts der Siegeszug der industriellen Revolution. Mechanische, von Dampfmaschinen betriebene Baumwollspinnereien machten Manchester zum wichtigsten industriellen Zentrum der Welt. Die Zeit der Industrialisierung ist in diesem Haus allgegenwärtig. Bei der Auswahl der Möbel und Materialien wurde großer Wert auf regionale Produkte und Hersteller gelegt. Die meisten Textilien stammen von dem lokalen Stofflieferanten Camira. 

Das Thema „Industrial“ wird in den Zimmern fortgeführt: Eine hochwertige Tapete über den Betten zeigt ein Design aus Holzrädern und einzelnen Metallbuchstaben. Boxspringbetten und Bettwäsche aus 100% ägyptischer Baumwolle garantieren dem Gast einen erholsamen Schlaf.

Ein dritter Standort in Manchester ist bereits gesichert und soll die Expansion von Motel One weiter fortführen.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here