Falkensteiner HotelsNeue Aufgabe für Yvonne Tesch

Seit wenigen Wochen ist die engagierte Hoteldirektorin Yvonne Tesch (36) Teil des Teams von Georg Unterkircher, General Manager vom Punta Skala Resort, und hat die Leitung des neuen Falkensteiner Hotel & Spa Iadera auf Punta Skala, Nähe Zadar, an der Dalmatischen Küste übernommen.

Anzeige

Bevor Yvonne Tesch nach Zadar gezogen ist, hat sie fast zwei Jahre sehr erfolgreich das Parkhotel Euskirchen – unweit der Metropolen Köln und Bonn – geführt.  Das Vier-Sterne Superior-Hotel wurde von ihr und Ihrem Team mit viel Liebe zum Detail als „Hideaway für Business und Wellness“ auf dem deutschen Markt positioniert. Davor sammelte sie zahlreiche internationale Erfahrungen in der Hotellerie, vorrangig in Fünf-Sterne-Häusern. Yvonne Tesch absolvierte als Einstieg in die Branche an der berühmten Hotelfachschule in Klessheim bei Salzburg das Studium der Hotelbetriebswirtschaft mit Auszeichnung. Sie legte noch eins drauf und studierte Hospitality Management an der Partneruniversität in Derby.

Ihre Karriere begann dann allerdings dort, wo ihre familiären Wurzeln mütterlicherseits liegen – in Griechenland. Ihr Weg begann als PR- und Guest-Relations-Manager im Deluxe Hotel Athens Plaza, führte sie als Maitre d`Hotel ins Boutique-Hotel Alexandros, ebenfalls in Athen, und dann weiter nach London in das legendäre Savoy Hotel. Hier war die diplomierte Hotelkauffrau sogar als erste Frau seit Bestehen des Hauses als Sommelière im legendären „Grill-Room“ erfolgreich tätig.

Anschließend dann der Wechsel nach Deutschland: 2003 startete sie im Kempinski Hotel Falkenstein in Königstein im Taunus, wo sie mit ihrem Charme die Herzen der Gäste im Nu eroberte. Dort arbeitete sie zuletzt als stellvertretende Hoteldirektorin. In dieser Zeit begleitete Yvonne Tesch auch maßgeblich die Eröffnung des Fünf-Sterne-Deluxe-Hotels Villa Rothschild, das zum Portfolio des Eigentümers zählt, zu dem auch das „Hotel Falkenstein“ gehört. Nach insgesamt fünf Jahren kehrte Yvonne Tesch dann erst einmal in ihr Heimatland zurück, an den Wörthersee. Dort war sie als stellvertretende Hoteldirektorin im Schloss Hotel Velden tätig, das inzwischen auch zur österreichischen Falkensteiner Gruppe gehört.

Anzeige