NachhaltigkeitLebensmittel retten per App

Mittels einer App können nachhaltig denkende Kunden gutes und günstiges Essen in ihrer Umgebung finden, neue Restaurants entdecken und Ressourcen schonen, indem sie übriggebliebene Mahlzeiten vor dem Wegwerfen retten – das ist der Grundgedanke der finnischen Plattform ResQ Club, die ihren Service nun auch in Deutschland anbietet.

Der nutzerfreundliche Dienst ermöglicht es  teilnehmenden Restaurants, Cafés oder Hotels überschüssige Gerichte oder auch einzelne Zutaten zum Mitnehmen anzubieten. So hat ResQ seit 2016 rund 150.000 Portionen vor der Mülltonne gerettet und macht nun in Deutschland den nächsten Schritt. ResQ Club hat bereits rund 110 Gastro-Partner in den Städten Köln, Düsseldorf und München von  seiner Vision überzeugen können. „Für den Konsumenten ist ResQ Club eine Möglichkeit, zu einem sehr guten Preis eine Mahlzeit zu  bekommen, die völlig in Ordnung und noch vor ein paar Minuten zum Normalpreis verkauft worden  ist“, erklärt Timo Beck, Country Manager Deutschland bei ResQ Club, das System. Die angebotenen Speisen sind zwischen 40 bis 70 Prozent günstiger. Restaurants und Hotels werfen laut einer Studie des WWF jedes Jahr insgesamt 1,9 Millionen Tonnen Lebensmittel weg.
Weiter Infos unter www.resq-club.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here