Moxy Berlin Ostbahnhof empfängt seine Gäste

Die Lounge (genannt „Living Room”) des Moxy Berlin fungiert als zentraler Treffpunkt. Ausgestattet ist sie mit Zementböden, an den Wänden befinden sich faszinierende Kunst und Gegenstände mit lokalem Bezug wie verzierte Bierkrüge. (Bild: Marriott International Inc.)

Nach München und Frankfurt-Eschborn hat nun auch Berlin „moxy“ (Englisch für „Mumm“): Marriott International empfängt ab sofort am Berliner Ostbahnhof im dritten Deutschland-Hotel seiner Lifestyle-Marke Moxy seine Gäste. Die Marke stehe für ein cooles, stylisches Hotelerlebnis und wendet sich an die nächste Generation von Reisenden.

Anzeige

Spaß und Spontaneität, rund um die Uhr, werden im Moxy Berlin nach Angaben des Hotels groß geschrieben. In den verspielten Gemeinschaftsbereichen wie den Living Rooms, den Spielräumen und der Bar, finden sorgfältig ausgewählte spontane und organische Events statt, sowohl für Gäste als auch für Einheimische, die sich gerne mit Freunden treffen oder neue Menschen kennenlernen. Auch hier wird auf einen günstigen Preis geachtet. Das Erlebnis Moxy steht unter dem Motto „no place like home“, daher wird Gästen zur Begrüßung direkt ein Cocktail vom Barkeeper spendiert. Das Moxy Berlin Ostbahnhof verfügt nicht nur über eine gute Verkehrsanbindung, sondern ist zudem nur wenige Fußminuten von den angesagten Bars, kleinen Boutiquen und historischen Bauten des Viertels entfernt.

Gewagtes Design

Den jugendlichen Esprit der Marke Moxy verkörpert die Kombination aus gewagtem Design und erschwinglichem Stil, wobei gemeinschaftliches Engagement stets im Mittelpunkt des Erlebnisses steht. Die Inneneinrichtung verknüpft edle und unverarbeitete Materialien, organische und gerade Linien und Bereiche zur gemeinsamen Nutzung. Die Gäste empfängt eine helle, luftige, betriebsame, zeitgenössisch gestaltete Lobby mit modernen Sitzgelegenheiten, die dazu einladen zu entspannen, in einem Buch aus der Moxy-Bibliothek zu schmökern, sich mit Freunden auszutauschen oder aber sich im Fitnessraum am pinken Moxy-Sandsack auszutoben. Die Hotelaufzüge sind ähnlich wie eine Fotobox mit Accessoires ausgestattet und bieten damit die perfekte Gelegenheit für ein Selfie.

Kunst in der Lobby

Die Lounge (genannt „Living Room”) des Moxy Berlin fungiert als zentraler Treffpunkt. Ausgestattet ist sie mit Zementböden, an den Wänden befinden sich faszinierende Kunst und Gegenstände mit lokalem Bezug wie verzierte Bierkrüge; atmosphärische Beleuchtung und Farbakzente verbreiten Gemütlichkeit. Nicht zu vergessen jede Menge Steckdosen, USB-Anschlüsse und ultraschnelles, kostenloses W-LAN. Energiegeladen und doch gemütlich eignet sich die Lounge perfekt als Treffpunkt, für Veranstaltungen, Cocktails, begleitet von fröhlicher Hintergrundmusik.

210 Zimmer

Die 210 modern eingerichteten Gästezimmer, vom Standard- bis zum Familienzimmer, sind ausgestattet mit geräuschdämpfenden Wänden, 42-Zoll-LCD-Flachbildschirm-Fernsehern, kostenlosem W-LAN, zahlreichen USB-Ports, bequemen Betten und tiefen Sesseln in ruhigen, neutralen Tönen. Hinzu kommt ein individuelles deckenhohes Kunstwerk. Das Design ist funktionell, flexibel und aufgeräumt mit simplen, sorgfältig durchdachten Features wie Glasregale und offene Kleiderschränke. In den stylischen Badezimmern stehen gratis Toilettenartikel der Marke Muk ebenso zur Verfügung wie pinkfarbene Haartrockner, Powerduschen und große Spiegel neben einem großzügigen Waschtisch.

Selbstbedienung

Smart und flexibl zeigt sich auch das rund um die Uhr zur Verfügung stehende Selbstbedienungs-Gastrokonzept des Moxy. Im Restaurantbereich haben Gäste eine große Auswahl an Speisen und Getränken, darunter frische Säfte, Kaffee von der Kaffeebar, fertig gemixte Cocktails, frische Panini oder regionale Spezialitäten wie Spätzle und Sauerbraten, aber auch gesunde Alternativen wie Salate oder Antipasti. Abends wird ein Eintopf-Gericht serviert, außerdem Cocktails, Craft-Biere und Weinspezialitäten. An der Fullservice-Bar in der Lobby ist immer etwas los. Außerdem dient sie als Check-in, wo Gästen zur Begrüßung gleich ein „Got Moxy“-Cocktail gereicht wird.

Moxy-App

Das Moxy Berlin verfügt über einen hellen, flexibel gestaltbaren Tagungsraum mit natürlichem Tageslicht. Der Tisch lässt sich auch für eine Runde Shuffleboard nutzen – als erfrischende Abwechslung während eines langen Meetings.
Moxy-Gäste, die Mitglied des preisgekrönten Bonusprogramms Marriott Rewards sind und direkt buchen, erhalten über die Marriott-Mobile-App exklusiven Zugriff auf weitere digitale Features wie mobiles Ein- und Auschecken, Keyless-entry und „Mobile Requests“ für ein nahtloses Reiseerlebnis. Außerdem erhalten sie Punkte für ihren Aufenthalt. Diese lassen sich für Hotelnächte in sämtlichen zum Marriott-Portfolio gehörigen Häusern einlösen.

„Moxy Hotels revolutioniert auch mit der Eröffnung des Moxy Berlin weiter die Hotellerie durch modernes, verspieltes Design, hightechfreundliche Ausstattung und zentrale Lage und das alles zum günstigen Preis“, so Vicki Poulos, Global Brand Director für Moxy Hotels. „Moxy passt perfekt zu Berlin: aufregend, inspiriert und mit einem ganz eigenen Ansatz.“

 

Anzeige