Anzeige
Anzeige
Anzeige
Start Business & Management HR Interview ZAV: Mobilität ist Trumpf

Interview ZAVMobilität ist Trumpf

Seit den Verlusten des Krisenjahres 2009 verzeichnet das Hotelgewerbe den stärksten Umsatzzuwachs der vergangenen zehn Jahre: Ende 2010 beschäftigten die Hotels in Deutschland knapp drei Prozent mehr Mitarbeiter als noch ein Jahr zuvor. Damit wächst auch der Bedarf an Führungskräften. Claudia Haack und Maria Steinhauer beraten in der Managementvermittlung der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) Führungskräfte, die neue leitende Positionen suchen.

Tophotel: Welche Chancen bietet der aktuelle Arbeitsmarkt Führungskräften im Hotelgewerbe?
Claudia Haack: Erstens: Freie Stellen für Führungskräfte in der Hotellerie nehmen wieder zu. Speziell im Drei- und Vier-Sterne-Bereich gibt es interessante Aufgaben. Hauptvoraussetzungen sind dabei nach wie vor regionale Mobilität sowie betriebswirtschaftliches und verkäuferisches Know-how. Zweitens: Der Trend geht zu Stellen mit regionaler Verantwortung für mehrere Häuser. Das jeweilige Hotel vor Ort wird dann durch einen Resident Manager geführt. Häufig ist diese Position der erste Schritt auf der Karriereleiter. Und drittens: Bei der Entlohnung wird momentan eher versucht zu sparen. Ergebnisabhängige Lohnbestandteile werden immer wichtiger.
Tophotel: Wie können Sie arbeitsuchenden Führungskräften helfen, diese Möglichkeiten zu nutzen?
Maria Steinhauer: Zunächst einmal geht es darum, arbeitsuchende Führungskräfte auf den Weg vorzubereiten, der vor ihnen liegt. Denn viele sehen sich hier mit einer bisher unbekannten Situation konfrontiert. Selbst wieder eine Bewerbung schreiben zu müssen oder sich als Bewerber auf ein Vorstellungsgespräch vorzubereiten, kann da schon zur Herausforderung werden. Hier sehen wir uns als Wegbereiter. Haben wir eine konkrete Stellenausschreibung vorliegen, auf die der Bewerber oder die Bewerberin passt, schlagen wir ihm oder ihr diese vor. Wir begleiten unsere Bewerber während der ganzen Bewerbungsphase.

Tophotel: Wie sieht die Unterstützung im Bewerbungsprozess genau aus?
Claudia Haack: Zunächst geht es darum, die Bewerbungsunterlagen zu optimieren und in eine zeitgemäße, ansprechende Form zu bringen. Das ist besonders wichtig, weil sie beim Arbeitgeber den entscheidenden ersten Eindruck hinterlassen. Also gehen wir im Beratungsgespräch den Lebenslauf durch, geben Tipps und Anregungen. Außerdem klären wir die individuelle berufliche Situation: Was waren die letzten Positionen? Was die Gründe für das Ausscheiden usw.? Wir überlegen gemeinsam mit dem Kandidaten, wo die Reise hingehen soll.

Tophotel: Was können Bewerber tun, um schneller eine neue Stelle zu finden?
Maria Steinhauer: Auf der einen Seite kann Flexibilität hier zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil werden. Auf der anderen Seite ist es wichtig, keine vorschnellen Entscheidungen zu treffen, sondern einen Wechsel genau zu durchdenken. Wo liegen Gemeinsamkeiten, sodass sich bisherige Erfahrungen übertragen lassen, wo eventuell zu große Unterschiede? Ebenso wichtig ist die räumliche Mobilität. Es ist schwierig, einen Hoteldirektor zu vermitteln, wenn dieser nur in dem kleinen Umkreis um seinen Wohnort herum mobil ist.

Tophotel: Wie kommen Sie an die Stellen, die Sie den Führungskräften vorschlagen?
Claudia Haack: Im Netzwerk der Bundesagentur für Arbeit haben wir Zugriff auf alle Stellen, die den Arbeitsagenturen vor Ort gemeldet werden. Gleichzeitig stehen wir in engem Kontakt mit den Betrieben. Dadurch erfahren unsere Berater frühzeitig, wann eine Führungsposition neu besetzt werden soll. Bewegungen auf dem Arbeitsmarkt für Führungskräfte spielen sich weitaus diskreter ab als auf dem sons-tigen Arbeitsmarkt. Stellen werden selten offen ausgeschrieben. Persönliche Kontakte und Netzwerke sind daher unglaublich wichtig.

Tophotel: Wer kann sich an Sie wenden?
Maria Steinhauer: Die ZAV-Managementvermittlung berät und vermittelt ausschließlich berufserfahrene Führungskräfte der oberen und obersten Leitungsebenen. Daher müssen die Bewerberinnen und Bewerber aktuell mindestens drei Jahre Führungserfahrung mitbringen. Überregionale Mobilität sollte ebenso vorhanden sein. Unternehmen, die auf der Suche nach neuen Führungskräften sind, können sich auch direkt an uns wenden.

Anzeige

Unsere letzten Beiträge

Anzeige

Folgen Sie uns auf Instagram

Anzeige

Folgen Sie uns auf Instagram

Newsletter-Registrierung

Topaktuell auf den Punkt gebracht!
Werktäglich berichtet der kostenlose Tophotel-Newsletter über aktuelle Ereignisse in der nationalen und internationalen Hotelwelt. Profitieren Sie von journalistisch hochwertiger Information und Inspiration für das tägliche Business.
ANMELDEN
Sie interessieren sich für Produktnews und technische Innovationen in der Hotellerie? Testen Sie auch unseren kostenfreien HOTEL+TECHNIK-Newsletter​
close-link