Mobile Buchung Android-Nutzer sind konservativer als iPhone-Nutzer

www.kayak.com

Die Wahl des Smartphones ist Ausdruck des Lebensstils und Charakters – das gilt auch bei der Reiseplanung. So fand die Reisesuchmaschine Kayak im Rahmen des „Mobile Travel Report“ heraus, wie iPhone- und Android-Nutzer in punkto Urlaub ticken.

Anzeige

Das Ergbebnis ist eindeutig: Android-Nutzer zeigen sich planungsorientierter, sind mehr auf Sicherheit bedacht und preissensibler als Urlaubssuchende mit einem iPhone in der Hand. So buchen Android-Nutzer durchschnittlich fast zwei Monate früher ihr Hotel.

Die Flugbuchung schließen Besitzer eines Android-Smartphones sogar fast mit doppelt so viel Vorlauf wie die iPhone-Nutzer ab. So haben sie ihr mobiles Flugticket bereits sechs Monate vor Abflug in der Tasche. Zudem zeigen sich Handy-Besitzer mit Android-Systemen preissensibler: Sie geben mit durchschnittlichen Flugkosten von 336 Euro im Schnitt zwölf Prozent weniger aus als die iPhone-Fans.

Bei der Wahl des Reiseziels hingegen sind sich beide Nutzergruppen einig: Das meistgesuchte Reiseziel der Deutschen auf dem Mobiltelefon ist Istanbul. Bei den Fernstrecken zieht es sowohl iPhone- als auch Android-Nutzer nach Down-Under. Hier ist Sydney das beliebteste Ziel für Reisesuchende auf deutschen Smartphones.

Für den „Mobile Travel Report“ analysierte die Reisesuchmaschine KAYAK.de das Suchverhalten der App-Nutzer auf iPhone, iPad und Android und verglich es mit dem Suchverhalten der Computernutzer. Daraus lassen sich Profile der Deutschen auf Reisen erstellen und die Unterschiede zwischen den verschiedenen Anwendergruppen aufzeigen.

Die Studie ist unter https://www.kayak.de/news/mobile-travel-report/ zu finden.

Anzeige