Bayerischer Hof MünchenMezger geht, Hartwig kommt



Chefkoch Steffen Mezger, der seit 2004 im Bayerischen Hof in unterschiedlichen Positionen tätig war, verlässt das Haus Anfang Mai. Sein Nachfolger Jan Hartwig kommt aus dem Ritz-Carlton in Wolfsburg, wo er im Restaurant „Aqua“ unter dem Dreisternekoch Sven Elverfeld arbeitete.

Anzeige

„Die vergangenen zehn Jahre waren eine tolle Zeit“, sagte Mezger der “Süddeutschen Zeitung”, „aber jetzt möchte ich mal etwas Neues machen.“ Zunächst denke er über eine kreative Auszeit nach. Danach könne er sich vorstellen, „in der Umgebung von München“ wieder als Küchenchef zu arbeiten, oder in seiner Heimat Schwäbisch Hall ein Restaurant zu eröffnen.

Seit Ende 2004 bewies der Heilbronner Steffen Mezger sein Können als Verantwortlicher für die Küche des „Garden-Restaurants“. Der 35-Jährige war bei Lothar Eiermann vom Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe tätig, bevor er an die Spitze einer 16-köpfigen Küchenbrigade ins Hotel Bayerischer Hof wechselte. 2009 stand der Umbau der Restaurants an und Mezger wurde verantwortlicher Küchenchef im neuen Gourmetrestaurant „Atelier“ und im „Garden“ des Luxushotels.

Hartwig tritt seinen ersten Job als Küchenchef im Bayerischen Hof an. Bisher fungierte er als stellvertretender Chef des Restaurants „Aqua“ im Ritz-Carlton Wolfsburg.

Anzeige