Metropolregion Rhein-Neckar Hilton Garden Inn startet in Mannheim

Ansicht Hilton Garden Inn Mannheim, Willy-Brandt-Platz (Bild: ARIVA Hotel GmbH / J. Vogt)

Direkt am Mannheimer ICE-Hauptbahnhof eröffnete vor wenigen Tagen das Hilton Garden Inn Mannheim mit zwei Suiten und 195 Zimmern. Die Gäste werden ein Stückweit in die Vergangenheit geführt: Sie übernachten in der ehemaligen Reichspost.

Anzeige

Bereits von außen ist das Hilton Garden Inn Mannheim ein imposantes Gebäude. In die eindrucksvolle Fassadenarchitektur wurde das von ca. 1900 stammende prächtige, historische Hauptportal der hier einst ansässigen Reichspost integriert. Durch dieses betreten die Gäste die stylish gestaltete Lobby. Aus den oberen Etagen des 13-geschossigen Hotelturms eröffnen sich dem Gast je nach Zimmerlage fantastische Panoramaaussichten über das Flussdelta von Rhein und Neckar.

“Was unser Haus darüber hinaus einzigartig macht, ist die inspirierende Atmosphäre eines Arthotels!”, betont GM Anastasios Spiriadis. Hierfür wurde gemeinsam mit der Prince House Gallery und dem Mannheimer Künstler Christian Borth exklusiv für das Hilton Garden Inn Mannheim die fotografische Werkschau ‘MannheimConnected” entwickelt, die alle Bereiche des Hotels thematisch durchzieht, wie Spiriadis erläutert.

Neben dem Restaurant mit offener Küche, in dem das Hotel seine Gäste mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet aufwartet, werden im „Mister Postman – Bar & Grill“ am Abend Grillspezialitäten und Drinks serviert. Zu den Einrichtungen gehören weiterhin u.a. Minimarkt, Fitnessbereich und ein Garten im Innenhof.

 

Anzeige